Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«In Becher gekackt und ihm nachgeworfen»: So haben Frauen aufdringliche Typen verscheucht

Fast jede Frau hatte schon ein unangenehmes Erlebnis mit einem Typen, der kein «Nein» akzeptierte. Auf «Reddit» wurden die besten Methoden gesammelt, um diese verrückten Kerle loszuwerden.

913 Reax , 39'666 Views
teilen
teilen
10 shares

1. Ich gab mich als jemand anders aus

 
Giphy

«Nachdem mein Ex und ich uns getrennt haben, hat er mich zwei Jahre lang gestalked. Aus reiner Höflichkeit reagierte ich auf seine Nachrichten und fragte, wie es ihm geht. Wenn ich ihm dann aber sagte, dass ich mich nicht mit ihm treffen wolle, beleidigte er mich. Irgendwann wurde es mir zu viel und ich tat so, als ob es nicht meine Nummer wäre. Wenn er mir schrieb, antwortete ich einfach ‹Wer ist das? Ich habe diese Nummer erst bekommen und werde von irgendwelchen Typen die ganze Zeit angeschrieben!› -  Er hat sich nie mehr gemeldet.»

2. Auf eBay blockiert

 
giphy

«Obwohl ich meinen Ex-Freund schon auf allen Kanälen blockiert hatte, fand er einen Weg, um mir ständig Nachrichten zu schicken. Er kannte meinen Ebay-Account und bot andauernd auf meine Auktionen, um mir dann vorzuschlagen, dass ich seine Geliebte werde. Er versicherte, dass seine Verlobte und Mutter seines Babys nichts dagegen hätte, das sei in der koreanischer Kultur so verankert. Als ob das nicht schon genug verrückt wäre, beschwerte er sich sogar über die gekauften Produkte, weil er die Beschreibung nicht las und nicht wusste, dass er einen kaputten Computer kauft.»

3. Ich rannte einfach weg

 
giphy

«Ein Typ lud mich auf ein Date am Strand ein. Nach einer Weile gingen wir zu ihm nach Hause und haben was gegessen. Plötzlich wurde er sehr aufdringlich und küsste mich. Es wurde mir sehr unangenehm und ich behauptete, dass ich gehen müsse, weil ich schon andere Pläne für den Abend hätte. Er versuchte mich zum Bleiben zu bewegen und drängte mich, zu sagen, dass ich seine Freundin bin. Ich ging aus dem Haus und plötzlich stand er vor mir und packte mich am Handgelenk. Es wurde echt zu viel und ich sagte: ‹Ja klar, von mir aus, ich bin deine Freundin.› Er folgte mir und wollte mich unbedingt nach Hause fahren. Ich wollte um alles in der Welt verhindern, dass dieser Creep weiss, wo ich wohne und bestand darauf, alleine zu Fuss zu gehen. Er liess nicht locker und versuchte mich immer wieder am gehen zu hindern, bis ich plötzlich los sprintete und sogar einen Flip-Flop verlor! Irgendwann schaffte ich es, diesen Verrückten abzuschütteln und lief ganze zwei Stunden nach Hause. Ich lief barfuss auf der Strasse, in meinem Bikini und es regnete in Strömen, aber ich lachte, weil es viel besser war, als noch bei diesem Typen zu sein!»

4. Ich warf einen Becher mit unschönem Inhalt nach ihm

 
Giphy

«Ein Typ folgte mir andauernd. Es ging soweit, dass er anfing, vor meiner Haustür rumzulungern und ich Angst hatte, das Haus zu verlassen. Irgendwann wurde es mir zu viel und ich wusste, dass es so nicht mehr weiter geht. Ich kackte in einen Becher und warf ihn auf ihn! Sein ganzes T-Shirt wurde verschmiert und es tropfte alles runter - Ich hab ihn nie mehr gesehen.»

5. Ich benahm mich wie eine Verrückte

 
giphy

«Er schrieb mir die ganze Zeit Nachrichten wie: ‹Baby, wir gehören zusammen, bitte gib mir eine Chance, Baby!›, was der Macho-Code ist für ‹Ich will mit dir ins Bett, wieso lässt du mich nicht?› Jedenfalls wusste ich nicht, wie mit der Situation umgehen und benahm mich einfach wie eine verrückte Person. Ich schickte ihm Songtexte von Bob Dylan und behauptete, dass die Worte darin von einem kosmischen Wesen stammen, das uns zusammenbringen will. Er hat mir nie mehr geschrieben und ich hatte einen heiden Spass!»

6. Ich war älter, als er dachte

 
giphy

«Ich sehe sehr jung aus und obwohl ich an der Uni studiere, denken die meisten, ich sei noch an der Highschool. Ich ging mit ein paar Freunden in eine Bar und trank eine Cola. Ich bin bekannt dafür, ein Magnet für Merkwürdige zu sein. Wenn du mich in einen Raum mit 100 Leuten steckst und 99 davon völlig normal sind, wird mich genau der eine verrückte ansprechen... Natürlich war es auch in dieser Bar so und ein unheimlicher Typ kam an meinen Tisch. Er war über 30 und sagte: ‹Heyyy Bebee, soll ich dir einen richtigen Drink holen?› Ich sagte ihm, wenn ich einen Drink wollte, könnte ich ihn mir auch selber holen, weil ich volljährig bin! Er stand sofort auf und verzog sich. Ich habe ihn abgeschreckt, weil ich volljährig war...»

7. Ich sagte ihm, wie sehr ich heiraten will

 
giphy

«Ein Typ hörte nicht auf, mir Nachrichten zu schicken, obwohl wir nur ein furchtbares Date hatten. Irgendwann platze mir der Kragen und ich schrieb ihm, wie sehr ich mich freue, endlich zu heiraten und Kinder zu kriegen, weil ich dann nur vom Geld meines Mannes leben kann. Ich habe nie mehr etwas von ihm gehört.»

8. Sich als Krabbe ausgeben

 
Giphy

«Ich habe zwei Methoden, um lästige Typen abzuschütteln:
1. Ich kündige stolz an, dass ich kacken muss und geh dann einfach weg.

2. Ich gehe seitwärts, wie eine Krabbe aus dem Raum.

Ich habe noch eine dritte Methode in Entwicklung. Aber ich habe mich noch nie getraut, sie zu machen. Ich will Mal in die Weite blicken und sagen: ‹Es tut mir Leid, ich bin verheiratet.... mit dem Meer.›»

Den Reddit-Beitrag mit noch mehr Antworten findest du hier.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
0 Reax