Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Jetzt leben sie als Nomaden-Paar: Schweizer Ex-Banker verliebt sich auf seiner Weltreise und heiratet

Demis (28) hat seinen Job als UBS-Kundenberater an den Nagel gehängt, um mit dem Velo von Alaska nach Patagonien zu fahren. Unterwegs lernte er seine mexikanische Frau Nancy kennen und radelt jetzt mit ihr um die Welt.

3'866 Reax , 43'549 Views
teilen
teilen
3'113 shares
Vom UBS-Kundenberater zum Vagabund: Demis (28) lebt seinen Traum. play
Vom UBS-Kundenberater zum Vagabund: Demis (28) lebt seinen Traum. ZVG

Der 28-jährige Demis wagte vor einigen Jahren einen mutigen Schritt. Er hing seinen Job als UBS-Kundenberater am Zürcher Paradeplatz an den Nagel, um die Welt zu entdecken. «Mein Vater kommt aus Spanien, meine Mutter aus Italien und ich bin in der Schweiz geboren. Diese Familienkonstellation hat dazu geführt, dass ich mich nie wirklich an einen Ort binden konnte und ständig unterwegs bin», sagt Demis.

Der Traum einer Weltreise konnte er sich nicht so schnell erfüllen. Erst nach dem Lehrabschluss habe er sich finanziell von seinen Eltern lösen können. Noch eineinhalb Jahre arbeitet er auf der Bank, bevor der damals 21-jährige Demis «gegen den Willen meiner Eltern und meines sozialen Umfelds» sein Abenteuer startet - mit einem One Way Ticket nach Hong Kong.

  play

Über zwei Jahre reist Demis durch die Welt und verliebt sich unterwegs in die Mexikanerin Nancy (27). Nach einer kurzen Rückkehr in die Schweiz setzt er sich zum Ziel, die Erde mit dem Velo zu umrunden. Er fährt von der Schweiz nach Spanien und fliegt von Madrid nach Mexiko. In Zipolite trifft er seine «alte Liebe» und es funkt erneut zwischen den beiden. Er folgt ihr nach Monterrey und kurz nach seiner Ankunft - im Oktober 2015 - heiraten die beiden.

  play

Das junge Pärchen verlässt die Hochzeitsreise auf Velos. Seither sind Demis und Nancy gemeinsam unterwegs. Sie rufen ihren englisch-spanischen Video-Blog «Vagaboom» ins Leben, um über ihren «explosiven Lebensstil» zu berichten. «Abseits von jeglichem materiellen Reichtum versuchen wir, mit einem Minimum zurechtzukommen und die Freiheit, die jeder Vagabund ausstrahlt, zu nutzen, um uns in keinem sozialen Umfeld zu integrieren», sagt Demis. Unter diesen Bedingungen würden sie die Welt auf eine völlig neue Weise entdecken. Das Nomaden-Ehepaar nimmt sich vor, von Alaska bis nach Patagonien (Südamerika) zu radeln.

 

Neben den wöchentlichen Videos auf ihrem YouTube-Kanal «Vagaboom» posten sie Bilder auf Instagram und Facebook. Zudem kannst du auf ihrem Blog genau verfolgen, wo sich die beiden zurzeit aufhalten und wie sie sich ihren Lebensunterhalt verdienen. «Die meiste Zeit arbeiten wir im Gegenzug für einen Schlafplatz und Essen», sagt Demis. Je nach Saison könne dies als Hilfskraft beim Ernten, als Strassenkünstler, im Tourismusbereich oder auch als Barkeeper sein.

Der Ex-Banker betont, dass es sich nicht mehr um eine Reise, sondern einen Lebensstil handelt. An eine Rückkehr denkt er nicht: «Die Schweiz ist mein Heimatland und ich werde mein Zuhause immer vermissen», sagt Demis. Aber er spüre, dass er in der Heimat sein Potenzial nicht ausschöpfen würde. «Uns gehts in der Schweiz einfach zu gut und individuell betrachtet schadet mir das», sagt er. Wir sind gespannt, wo die Reise des sympathischen Paares hinführen wird.

  play
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
9 Reax