Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Katzen-Kot & Webcam-Wissenschaftler: 19 verblüffende Fakten über Kaffee

Was haben äthiopische Geissli und George Washington mit Kaffee zu tun?

425 Reax , 9'672 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Im Schnitt trinkt die ganze Welt täglich 2,25 Milliarden Tassen Kaffee.

  play
Alle Bilder: Getty Images

2. Nummer 1

Mit rund einem Liter pro Person pro Tag sind die Finnen weltweit führend im Kaffeekonsum. In der Schweiz sind es 643 Milliliter. In einem Jahr kommen wir Schweizer so im Schnitt auf 1100 Tassen!

  play

 

3. Wundermittel

Ungeröstete Kaffeebohnen werden häufig in Schmerzmitteln eingesetzt. Kaffee reduziert das Risiko einer Leber-Zirrhose um bis zu 80 Prozent und kann zudem das Leberkrebs-Risiko senken. In Kaffee sind mehr Antioxidantien als in jedem anderen Lebensmittel enthalten. Ausserdem bekämpft Koffein Cellulite und hilft gegen Haarausfall sowie bei geschwollenen Augenpartien, da es sich positiv auf den Abtransport von angestauten Flüssigkeiten auswirkt.

play

 

4. Blutkreislauf

Ausserdem verbessert eine Tasse den Blutkreislauf enorm. Für den hohen Bluthochdruck ist das Getränk aber nicht verantwortlich. Kaffee hat nur kurzfristig einen schwachen Effekt auf den Blutdruck. Neue Studien zeigen, dass der Anstieg des Blutdrucks genetisch bedingt ist.

play

 

5. Achtung, Magen!

Allerdings kann Kaffee den Magen reizen. Dafür sind Koffein, Säuren und Gerbstoffe verantwortlich. Häufig im Falle eines Filterkaffeess. Dann soll man es mit Espresso versuchen. Denn diese Bohnen werden länger geröstet, dabei verlieren sie vor allem Säuren. Zudem hat das Wasser bei der Zubereitung nicht so lange Kontakt mit dem Pulver. Dementsprechend weniger Gerbstoffe.

play

 

6. Achtung, Knochen!

Wer mehr als drei Tassen pro Tag trinkt, riskiert Osteoporose. Denn das Getränk entzieht dem Körper Kalzium. Wer dem Kaffee allerdings Milch hinzufügt und auch sonst nicht zu ungesund lebt, kann dem gegensteuern.

play

 

7. In hohen Dosen kann Kaffee zu Halluzinationen führen. Dafür sind allerdings mehrere Tassen notwendig.

play

 

8. Studien zeigen, dass Kaffee am effektivsten ist, wenn man ihn zwischen 9.30 und 11.30 trinkt.

play

 

9. Eine Kaffeebohne ist in Wirklichkeit keine Bohne, sondern eine Steinfrucht. Die Kaffeebohne ist nämlich der Kern der sogenannten Kaffeekirsche.

play

 

10. Nach Erdöl ist Kaffee der meist gehandelte Rohstoff weltweit.

play

 

11. Im 17. Jahrhundert, als der Kaffee nach Europa kam, wurde er als «arabischer Wein» tituliert.

play

 

12. Seit 150 Jahren ist Brasilien die weltweite Nummer 1 in der Kaffeeproduktion. Die wichtigsten Produktionsländer für die Schweiz sind Brasilien, Kolumbien und Vietnam.

play

 

13. Kot-Kaffee

Der berühmte Kopi Luwak, auch Katzen-Kaffee genannt, galt lange als der teuerste und exklusivste Kaffee der Welt. Das Besondere an ihm war der Herstellungsprozess: Man gab der indonesischen Schleichkatze Kaffeekirschen zu fressen und die unverdauten Kaffeebohnen wurden dann aus ihren Exkrementen rausgefischt. Der sehr aufwändige Herstellungsprozess macht den Katzen-Kaffee extrem teuer. Bis zu 1200 Euro kostet dieser Luxus-Kaffee pro Kilo. Noch exklusiver ist nur der «Black Ivory Coffee» aus Thailand. Hier passiert dasselbe, nur muss nicht eine Katze, sondern ein Elefant herhalten.

play

 

14. Ein Starbucks-Kaffee enthält mehr Koffein als ein Energy-Drink.

play

 

15. Kaffeesucht

Kaffee spricht die gleichen Regionen in unserem Gehirn wie Heroin und Kokain an. Natürlich mit einer viel kleineren Wirkung. Anfang des 18. Jahrhunderts galt die «Kaffeesucht» deshalb als ein soziales Problem.

play

 

16. Grösser als Österreich

Weltweit wird von fast 15 Milliarden Bäumen auf zehn Millionen Hektar Anbaufläche Kaffee geerntet. Das entspricht einer Fläche, die zusammengenommen grösser wäre als Österreich.

play

 

17. Webcams dank Kaffee

Die erste Webcam wurde zur Überwachung einer Kaffeemaschine konstruiert. Wissenschaftlern von der Cambridge Universität war es zu aufwendig, drei Stockwerke zur Kaffeemaschine zu laufen und dann möglicherweise festzustellen, dass diese leer ist. Mit der Webcam konnten sie immer zuerst überprüfen, ob sie befüllt ist.

play

 

18. Instantkaffee

George Washington hat 1906 den Instantkaffee erfunden. Aber nicht etwa der amerikanische Präsident, sondern ein Belgier. Sein Kaffee hielt amerikanische Soldaten im ersten und zweiten Weltkrieg wach, während sie davon träumten, endlich nach Hause zu kommen und wieder richtig guten Filterkaffee geniessen zu können.

play

 

19. Muntere Geissli

Einer Legende zufolge wurde der Kaffee von Ziegen «entdeckt». Im 9. Jahrhundert beobachtete der Hirte Kaldi aus Äthiopien seine Ziegen und sah, dass sie sehr munter wurden, nachdem sie Kirschen von einem Kaffeebaum gefressen hatten. Also probierte Kaldi die Frucht auch, um sich von der Wirkung zu überzeugen. Im 16. Jahrhundert wurde diese Geschichte niedergeschrieben.

play
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax