Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

\m/ \m/: 17 Metal-Phänomene der 00er-Jahre

Wenn du, wie ich, erst in den 00ern deine Liebe für Metal erkannt hast, bist du um diese Bands garantiert nicht herumgekommen.

166 Reax , 3'214 Views
teilen
teilen
51 shares

Disclaimer: Keine Sorge, die grossen altehrwürdigen Bands wie Iron Maiden, Metallica, Judas Priest, Venom, Bathory und Slayer haben wir natürlich nicht vergessen. Es geht in dieser Liste aber mehr um Bands, die in den 00er-Jahren ihren Mainstream-Durchbruch hatten und deshalb von allen Metal-Fans im Teenager-Alter rauf und runtergehört wurden. «Trve» findest du hier nicht.

1. In Flames. Die Schweden waren wohl DIE Einstiegsband für Tausende europäische Metal-Fans.


 

2. Soulfly. Nach seinem Ausstieg von Sepultura stellte Max Cavalera kurz eine neue Band auf die Beine, die sich definitiv hören lässt.

 

3. Disturbed. Kaum ein World of Warcraft-Video oder Anime-Zusammenschnitt, in dem «The Sickness» nicht vorkam.

 

4. Children of Bodom. Eine Band, an der sich die Geister scheiden. Cool oder Poser? Klar ist jedoch, dass CoB zu den grössten Metal-Phänomenen Finnlands gehört.

 

5. Eluveitie. Metal made in Switzerland. Mainstream-tauglicher Folk-Metal mit starken schwedischen Einflüssen und «helvetischen» Lyrics. Ein Erfolgscocktail, der die Band zum kommerziell wohl erfolgreichsten Schweizer Metal-Export gemacht hat.

 

6. Amon Amarth. Die Schweden sind kaum wegzudenken, wenn man Wikinger und nordische Mythologie im Metal-Genre diskutieren will. Und das, obwohl sie musikalisch eigentlich im (Melodic-) Death Metal einzuordnen sind. Live eine Wucht.

 

7. Nightwish gehört zu den erfolgreichsten Bands Finnlands und machte weibliche Sopran-Stimmen im Metal-Genre salonfähig.

 

8. Hammerfall. Powermetal kam etwas aus der Mode, aber solch ultra kitschige Videos braucht es einfach.

 

9. Okay, so ganz ohne Smash-Hit blieb Powermetal nicht. Dragon Force lieferte den Song, der für alle Ewigkeit als letzte Prüfung des Spiels «Guitar Hero» gesehen werden wird.

 

10. Korpiklaani gehört mit Finntroll und Turisas zu den Bands, die finnischen Humppa in ihre Metal-Musik integrierten und damit unter anderem perfekte Feier-Musik schufen.


 

11. Um noch ein letztes Mal die grosse Viking-/Pagan-/Folk-Welle aufzugreifen: Ensiferum.

 

12. Apocalyptica ist vielleicht nicht zu 100 Prozent Metal, dafür waren sie zu 100 Prozent cool.


 

13. Ich hab euch gewarnt, «trve» ist anders. Aber dieses Listicle kann nicht um Nu Metal und Slipknot herumkommen. Gehasst von vielen, Einstiegsdroge in die Metalwelt für andere.

 

14. Linkin Park muss hier ebenfalls genannt werden. Ihre Tracks sind einfach Ohrwürmer. Zu jedem Anime gibt es ein Fan-Video mit Linkin Park. (Ehrlich, probiers aus!)

 

15. Und natürlich die Begründer des Nu Metals, Korn.


 

16. System of a Down deckt eine breite Bandbreite an Genres ab. Ihre Platte Mezmerize schaffte es anno 2005 sogar auf Platz 1 der Schweizer Album-Charts!


 

17. Und dann gibt es noch dieses Lied:

 

Metal ist ein solch vielseitiges Genre, dass viele Bands wohl vergessen gingen. Was gehört deiner Meinung noch auf diese Liste? Schreib uns in den Kommentaren!

Für alle, bei denen diese Liste keine Nostalgie, sondern Kopfschütteln auslöst, hier noch was richtig trves!

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren