Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Marihuana, Cornflakes und Autismus: 20 überraschende Fakten zu den Beatles

Kaum jemand kennt die Beatles nicht - mit ihren Songs schrieben die vier Briten Musikgeschichte. Doch wusstest du auch diese Dinge über die Band?

248 Reax , 6'151 Views
teilen
teilen
8 shares

1. John Lennon gründete die Band 1957 und nannte sie erst «The Quarry Men».

Kurz darauf schloss sich Paul McCartney der Band an und brachte auch George Harrison dazu, mitzumachen. Ringo Starr kam zuletzt hinzu und löste den Schlagzeuger Pete Best ab. In dieser Formation wurde die Gruppe weltberühmt.

  play
Getty

 

2. Bevor sich die Bandmitglieder «The Beatles» nannten, hatte die Band viele verschiedene Namen.

Darunter «The Quarry Men», «Johnny and the Moondogs», «The Rainbows» und «The British Everly Brothers».

  play

 

3. Ihr erster Nummer-1-Hit in Grossbritannien war von einem Magazin inspiriert.

Das Magazin hiess «From You to Us», was die Beatles zu ihrem Hit «From Me to You» inspirierte.

 

4. John Lennon war verrückt nach Katzen.

Als er in Weybridge, England mit seiner ersten Frau Cynthia zusammenwohnte, hatten die beiden zehn Katzen.

  play
Getty

 

5. John Lennon und Paul McCartney schrieben den ersten Hit der Rolling Stones.

Die Rolling-Stones-Single «I Wanna Be Your Man», die von McCartney und Lennon geschrieben wurde, kam 1963 heraus und erreichte Platz 12 in den britischen Charts.

  play
Getty

 

6. John Lennon schrieb das Lied «Good Morning Good Morning», nachdem ihn eine Kellogg's Cornflakes Werbung im TV genervt hatte.

7. In der Woche vom 4. April 1964 stammten zwölf Songs in den britischen Charts von den Beatles.

Die Top 5 waren alles Beatles-Songs. Sie haben damit einen Rekord aufgestellt, der bis heute ungeschlagen ist.

  play
Getty

 

8.  Laut der Recording Industry Association of America (RIAA) haben die Beatles allein in den USA 178 Millionen Tonträger verkauft - mehr als jeder andere Künstler in der Musikgeschichte.

  play
Getty

 

9. Im Lied «Got to Get you into My Life» geht es um Marihuana.

Die Leute glaubten erst, im Lied werde eine Frau besungen, aber Paul McCartney erzählte später in einem Interview, dass es im Lied in Tat und Wahrheit um Marihuana geht.

  play
Thinkstock

 

10. Paul McCartney flucht in «Hey Jude»

Wenn du gut zuhörst, hörst du McCartney «Oh f***ing hell» sagen, nachdem er einen Fehler gemacht hat.

  play
Getty

 

11. Mae West wollte erst nicht aufs Cover von «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band»

Sie entschloss sich trotzdem dazu, nachdem die Band ihr einen persönlichen Brief geschrieben hatte. Weitere berühmte Frauen auf dem Cover waren Marilyn Monroe und Shirley Temple.

  play
Getty

 

12.  Frank Sinatra war ein grosser Fan der Beatles und sagte einmal, «Something» sei das schönste Liebeslied, das je geschrieben wurde.

  play
Getty

 

13. John Lennon gab zu, nur zwei seiner Songs aus Erfahrung geschrieben zu haben: «Help!» und «Strawberry Fields Forever».

Bei allen anderen habe er sich nur vorgestellt, wie es ist, in einer gewissen Situation zu sein.

  play
Wikimedia

 

14.  Im März 1966 startete John Lennon eine Kontroverse, weil er sagte, die Beatles seien beliebter als Jesus.

In den Südstaaten Amerikas wurden daraufhin öffentlich Beatles-Platten verbrannt. Die Proteste verbreiteten sich sogar noch weiter - nach Mexiko, Spanien und Südafrika.

  play

 

15. 1988 wurde die Band in die «Rock and Roll Hall of Fame» aufgenommen.

Auch alle einzelnen Mitglieder der Beatles wurden zwischen 1994 und 2015 aufgenommen.

  play
Getty

 

16. Die Beatles haben mit 20 die meisten Nummer-1-Hits der englischen Billboard Hot 100 Charts.

Auf dem zweiten Platz sind Elvis Presley und Mariah Carey, die beide 18 Nummer-1-Hits haben.

  play

 

17. Die Beatles waren Fans von J.R.R. Tolkiens «Der Herr der Ringe».

Sie wollten sogar, dass Stanley Kubrick das Buch verfilmt und sie darin mitspielen.

  play
Getty

 

18. Niemand weiss genau, weshalb sich die Band 1970 aufgelöst hat.

Paul McCartney sagte dazu einmal, die Auflösung habe stattgefunden «wegen persönlicher, geschäftlicher und musikalischer Differenzen - aber vor allem, weil ich mit meiner Familie eine schönere Zeit verbringe, als mit den Beatles.»

  play
Getty

 

19. An Eric Claptons Hochzeit 1979 spielte die Band fast in Originalbesetzung.

Nur John Lennon fehlte.

  play
Getty

 

20. Manchen Wissenschaftlern zufolge können Songs der Beatles Kindern mit Autismus helfen.

Vor allem «Here comes the Sun», «Yellow Submarine», «Hello Goodbye» und «Lucy in the Sky with Diamonds» wurden von den Wissenschaftlern als hilfreich eingestuft, weil die Texte fantasievoll, aber einfach verständlich und die Melodien einfach zum Nachsingen sind.

  play
Getty
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax