Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Michael Jackson hat die meisten: Die 20 teuersten Musikvideos aller Zeiten

Als auf MTV noch Musikvideos liefen, scheuten die Künstler kein Geld, um aufwändige und teure Clips zu produzieren.

, Aktualisiert 240 Reax , 7'847 Views
teilen
teilen
24 shares

20. 1,5 Millionen Dollar kostete das Video zu «November Rain» von Guns N'Roses.

19. Der Hit «Unpretty» von TLC stammt aus dem Jahre 1999. Der Clip wurde von Paul Hunter für 1,6 Millionen Dollar produziert.

 

18. Ayumi Hamasaki ist ein riesengrosser Star in Japan. Der Clip zu «My Name's Women» hat einen Wert von zwei Millionen Dollar.

 

17. Auch George Michaels «Freeek!» und...

16. ...Missy Elliotts «She's a Bitch» kostete zwei Millionen Dollar.

15. Knapp mehr als zwei Millionen Dollar musste Ayumi Hamasaki für ihr Video zu «Fairyland» hinblättern.

 

14. Genau so wie Michael Jackson für «Remember the Time».

13. 2,1 Millionen Dollar teuer ist der Clip «Larger Than Life» von den Backstreet Boys.

 

12. Martin Scorsese persönlich produzierte das 2,2 Millionen Dollar teure Video zu Michael Jacksons «Bad».

11. Für «It’s All Coming Back to Me Now» liess Celine Dion 2,3 Millionen Dollar liegen.

 

10. Wegen den Spezialeffekten im Clip zu «What's It Gonna Be?» von Mr. Zungenbrecher Busta Rhymes belief sich die Produktion auf 2,4 Millionen Dollar.

9. Man kann es kaum glauben, aber die Produktion des «Heartbreaker»-Videos hat tatsächlich 2,5 Millionen Dollar gekostet. Aber Mariah Carey kann sichs leisten.

8. Auch «2 Legit 2 Quit» von MC Hammer aus dem Jahre 1991 hatte den gleichen Preis.

7.  Für knapp sechs Minuten Videoclip mussten P Diddy (damals noch Puff Daddy) und seine Freunde satte 2,7 Millionen Dollar hinblättern.

 

6. Für ihre Powerbaladen sind Guns N'Roses bekannt. Und auch für teure Videos. «Estranged» war den Musikern vier Millionen Dollar wert.

5. Ebenso vier Millionen Dollar zahlte Michael Jackson für sein berühmtes Video zu «Black or White».

4. «Bedtime Story» von Madonna wurde in den Universal Studios in Kalifornien gedreht. Für fünf Millionen Dollar.

 

3. Die Queen of Pop mags teuer. Denn auch der Clip zu «Express Yourself» kostete sie fünf Millionen Dollar.

2. Nur für «Die Another Day» liess sie noch mehr Geld liegen. 6,1 Millionen Dollar um genau zu sein.

1. Der teuerste Videoclip aller Zeiten ist mit sieben Millionen Dollar «Scream» von Michael und Janet Jackson.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
8 Reax