Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Nasir gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück: Ex-Drogensüchtiger schneidet Obdachlosen umsonst die Haare

Der 26-jährige Nasir Sobhani war jahrelang drogensüchtig, heute ist er clean und möchte den Obdachlosen von Melbourne helfen.

1'858 Reax , 12'416 Views
teilen
teilen
80 shares

Der Bahá’í-Glaube

Die Menschheit ist eine einzige Familie.
Die Bahá’í-Lehren betonen, dass wir alle, als Schöpfungen eines Gottes, Teil einer einzigen Menschheitsfamilie sind. Bahá’u’lláh sagt dazu: «Das Heiligtum der Einheit ist errichtet; betrachtet einander nicht als Fremde. Ihr seid die Früchte eines Baumes, die Blätter eines Zweiges.»

Nasir Sobhani war jahrelang drogenabhängig, täglich gab er bis zu 400 Dollar für Kokain aus. Als er am Tiefpunkt angelangte, machte er einen Entzug und wurde endlich clean. Freunde und Familie rieten ihm, das zu tun, was ihn glücklich macht und so wurde er Barbier. Seitdem hat sich sein Leben gründlich verändert und er möchte sein gewonnenes Glück teilen. Sechs Tage die Woche arbeitet Nasir in einem Barber-Shop, am siebten Tag skatet er durch die Strassen von Melbourne und schneidet Obdachlosen umsonst die Haare.

Die Plattform PLGRM begleitet den charismatischen Nasir während seiner Arbeit und machte daraus eine kleine Doku. Dort sagt Nasir: «Das ist mein Weg, meine Dankbarkeit auszudrücken, dass ich endlich clean bin. Ich kann mich noch erinnern, wie sehr ich mich selber gehasst habe. Ich konnte nicht mal in den Spiegel blicken ohne zu weinen, weil ich mich so schämte, wer ich bin. Ich sehe genau das gleiche Verhalten bei den Obdachlosen, deshalb möchte ich ihnen helfen».

 

Der 26-Jährige, der den Bahá’í-Glauben praktiziert, nennt sein Unterfangen «Clean Cut, Clean Start» (Sauberer Schnitt, sauberer Start). Die Idee fiel ihm ein, als ein Mann zu ihm kam und mit einem neuen Haarschnitt seine beendete Drogensucht feiern wollte. Nasir sagt weiter: «Mit einem neuen Haarschnitt bekommst du sofort mehr Selbstbewusstsein. Stell dir vor, wie es für jemanden ist, dem es vorher richtig richtig dreckig ging.»

Nasir gibt den Obdachlosen jedoch viel mehr als nur einen neuen Haarschnitt. Oft sind sie einsam und fühlen sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Nasir sieht ihnen in die Augen, berührt sie, hört ihren Problemen und Sorgen zu und behandelt sie schlicht als Menschen.

Nasir Sobhani, der Street-Barber
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax