Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Picobello: 5 Tipps für ein immer aufgeräumtes Zuhause

Hast du auch diesen einen Freund, bei dem zu Hause immer alles ordentlich liegt? So schaffst du es jetzt auch!

304 Reax , 9'001 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Den Unterschied zwischen sauber und aufgeräumt kennen

  play
Alle Bilder: Getty Images

Ein Haus kann sauber sein, die Böden geschrubbt, die Teppiche gesaugt und das Badezimmer glänzend. Aber wenn da gleichzeitig Kleider oder Spielsachen auf dem Boden und Blätter auf dem Tisch rumliegen, wird das Haus keinen sauberen Eindruck hinterlassen, weil es nicht aufgeräumt ist. Wenn es hingegen etwas Staub hat, aber keine rumliegenden Gegenstände, die nicht auf ihrem Platz wären, siehts gleich viel besser aus.

2. Das Aufräumen zur täglichen Gewohnheit machen

play

Menschen, deren Daheim glänzt, warten mit dem Aufräumen nicht, bis es aussieht, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte. Um dann, Stunden damit zu verbringen, wieder alles schön zu machen. Sie entwickeln Routinen, um jedes Zimmer jeden Tag gut aussehen zu lassen. Das kann damit anfangen, das Bett gleich nach dem Aufstehen zu machen, die Kinder dazu zu bringen, ihre Spielsachen am Abend in die Schachteln zurückzulegen oder die Kleider in den Schrank zu hängen, nachdem man von der Arbeit nach Hause kommt.

3. Reinigen wie gehen

play

Nicht nur das Aufräumen wird zur Gewohnheit, sondern auch das Putzen. Sie waschen das Geschirr gleich nach dem Abendessen ab, und warten nicht, bis keine sauberen Teller mehr im Haus sind. Sie wischen kurz die Oberflächen im Badezimmer, nachdem sie sich bereit zum Ausgehen gemacht haben. Dadurch, dass das Meiste täglich sauber bleibt, müssen sie am Wochenende keine extra Zeit investieren. So bleibt mehr Zeit für die wirklich schönen Dinge im Leben.

4. Weniger Dinge sammeln

play

Je weniger man besitzt, desto weniger kann rumliegen oder rumstehen. Anstatt sich ständig damit zu beschäftigen, diese Dinge zu ordnen, nur um eine Woche später wieder im Chaos zu versinken, achten die ordentlichen Menschen darauf, generell so einfach wie möglich zu leben. So muss nichts gerichtet werden.

5. Eine Kram-Schublade haben

play

Weil keiner perfekt ist und nicht alles einen Platz haben kann. Und für all die Sachen, die doch einfach rumliegen, gibt es einen speziellen Ort, um sie vor Freunden, die plötzlich auftauchen, zu verstecken. Die Kram-Schublade. Dort kann man einfach schnell alles reinschmeissen und für den Moment vergessen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax