Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Privatsphäre, Putzhilfe & Pupspraktiken: 13 Dinge über die Ehe, die dir vorher keiner sagt

Du heiratest die Liebe deines Lebens und bist auf Wolke sieben. Bis du in der Realität des Alltags ankommst.

, Aktualisiert 498 Reax , 27'008 Views
teilen
teilen
14 shares

1. Bleibt dein Sofa oder nicht?

 
Alle Gifs: Giphy, alle Bilder: Imgur

Wenn ihr frisch zusammenzieht, müsst ihr entscheiden, wessen Möbel in das neue Zuhause mitkommen. Es kann dann sein, dass irgend ein hässliches Ding aus der Wohnung deines Partners bei euch in der Stube statt auf der Müllhalde landet. Weil er dir dafür erlaubt, deine Katzenfiguren-Sammlung mitzunehmen. Es geht nichts über Kompromisse.

2. Du heiratest nicht nur die Liebe deines Lebens, sondern auch seine Familie.

 

 

Manche vergessen, dass nach dem «Ich will» plötzlich doppelt so viel Familienfeste anstehen und Besuche bei den Schwiegereltern Alltag werden.

3. Nach der Hochzeit bist du pleite.

play

 

Schweizer Paare geben im Schnitt 25'000 Franken für den schönsten Tag im Leben aus. Nachdem du von deinen Flitterwochen zurück bist, wird dein Kontostand höchst wahrscheinlich irgendwo im Minus sein.

4. Wann kommen die Babys?

 

 

Diese Frage wird dich ab dem ersten Tag nach der Hochzeit ständig verfolgen. Bis du mit deinem ersten Ultraschallbild ankommst.

5. Babys kosten extrem viel.

 

 

Bis zum 18. Lebensjahr kostet ein Kind im Durchschnitt zwischen 690 und 1000 Franken pro Monat. Legt euch darum am besten ein Sparkonto an, bevor ihr mit der Zeugung aktiv werdet.

6. Zu Hause gelten neue Regeln.

 

 

Mit dem Ring am Finger, verschwinden manche Zurückhaltungen. Gepupst wird nicht nur auf dem WC und gebügelte Hemden und schöne Kleider weichen zerknitterten T-Shirts und Trainerhosen.

7. Gemeinsames Konto?

 

 

Vergiss das Hochzeitsgelübde. Ein gemeinsames Konto ist ein wahres Zeichen von Bindung.

8. Alte Gewohnheiten legt man schwer ab.

 

 

Wenn ihr erst zusammenwohnt, werden dir die schlechten Angewohnheiten deines Partners, bei denen du bisher ein Auge zugedrückt hast, plötzlich riesig erscheinen. Umerziehen oder sich damit abfinden!

9. Keine Privatsphäre.

 

 

Erinnerst du dich noch daran, wie du früher nach Hause kommen, und dir mit einem Sandwich in der Hand deiner Lieblingsserie zuwenden konntest? Das wird jetzt schwieriger.

10. Diskussionen übers Essen.

 

 

Chinesisch? Italienisch? Burger? Du wirst dich garantiert mehr als einmal in einer Auseinandersetzung bezüglich des Abendessens finden. Vor allem wenn ihr beide zu der Spezies der Unentschlossenen gehört.

11. Wie sauber ist dein Haus?

 

 

Du bist möglicherweise ein Putzteufel und dein Partner ein Chaos-Fan. Dann hast du drei Möglichkeiten: Du räumst immer selber auf, zwingst ihn dazu, einen Lappen in die Hand zu nehmen oder organisierst eine Putzhilfe.

12. Sexpraktiken werden sich ändern.

 

 

Es kann sein, dass ihr mehr Zeit im Bett verbringt. Doch wahrscheinlich wird der umgekehrte Fall eintreffen. Und es wird in Ordnung sein.

13. Du wirst mehr über dich lernen

 

 

Eine Ehefrau oder ein Ehemann werden dich dazu bringen, Dinge zu tun, die du vorher nie gemacht oder für möglich gehalten hättest. Neue Vorlieben und neue Abneigungen erwarten dich.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
0 Reax