Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sind wir Alten für euch eine Belastung?

Liebe Joëlle Die harzige Rentenreform-Debatte hat es geschafft, mir ein schlechtes Gewissen aufzuerlegen. Ich bin jetzt eine Belastung. Dabei dachte ich, wir zähen Senioren seien für euch Junge eine gute Nachricht: Wir beweisen euch, dass mit 65 keineswegs der Absturz in die palliative Endversorgung droht. Irre ich mich? Ist die wachsende Lebenserwartung ein Grund zum Jammern, weil sie unsere AHV und Krankenkassen überfordert? Kannst du mir mein schlechtes Gewissen ausreden?

13 Reax , 113 Views
teilen
teilen
0 shares
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch) play
Elder Statesman Jürg Ramspeck (jürg.ramspeck@ringier.ch)
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch) play
Young Küken Joëlle Weil (joëlle.weil@ringier.ch)

 

Lieber Herr Ramspeck

Diese Debatte schafft es, dass sich jeder unnütz fühlt. Sie, weil Sie zu lange leben. Ich, weil ich laut Statistik zu lange leben werde und jetzt zu wenig einzahle. Lediglich wer ein Vermögen in die AHV einzahlt und sich vor dem Rentenalter vom Leben verabschiedet, scheint Zuspruch verdient zu haben. Es mag naiv von mir sein, dass mich die Thematik nicht sonderlich bewegt, da mein Rentenalter noch knappe 40 Jahre auf sich warten lässt und ich kaum in der Lage bin, mich ernsthaft mit der Sache auseinanderzusetzen. Und wenn ich mich zusammenreisse und die Debatte auf mein Leben und meine Zukunft beziehe, so sehe ich keinen Anlass, um zu jammern. Wir werden älter, wir bleiben länger vital, wir können als Arbeitnehmer länger am alltäglichen Leben teilnehmen und aufgrund länger anhaltender Gesundheit eine vitale Rentenzeit geniessen. Zwei Jahre länger zu arbeiten scheint mir vernünftig und ich zweifle nicht an, dass sich der Arbeitsmarkt künftig der älteren Bevölkerung öffnen wird (denn er muss). Lassen Sie sich von keinem einreden, eine Belastung zu sein. Ihr Seniorendasein zwingt uns zum Umdenken, und dieses wird sich positiv auf uns auswirken und die Vielschichtigkeit unserer Gesellschaft fördern.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax