Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Emm (33), Rapper im Duo Emm & Kackmusikk: «Ich bewege mich zwischen zwei Welten»

, Aktualisiert 327 Reax , 620 Views
teilen
teilen
16 shares
Rappender Anwalt: Emm. play
Rappender Anwalt: Emm. ZVG

Ihr neues Album heisst «Nitroglyzerin». Warum der explosive Name?

Raphael (Kackmusikk, Anm. d. Red.) und ich sehen von aussen sehr unterschiedlich aus. Nitroglyzerin ist eine chemische Verbindung, bei der Explosivität entsteht, wenn man sie zusammenmischt. Ausserdem passt der Name gut zur musikalischen Stimmung des Albums: Der Sound ist aggressiv und fordert und erschöpft den Hörer eher als eine normale Pop-Produktion.

Wollten Sie Ihre Fans absichtlich fordern?

Am Anfang des Arbeitsprozesses sagten wir: Wenn das Album fertig ist, löschen wir es. Es soll nur uns gefallen – das war unser Ziel. Deshalb hat das Album Ecken und Kanten. Ganz unschweizerisch und wohl unpassend fürs Radio.

Gehen Sie damit nicht ein Risiko ein?

Die Arbeit war sehr befreiend, aber man muss Eier entwickeln, um sich mit dieser Unabhängigkeit wohlzufühlen. Es ist möglich, dass das Album bei der breiten Masse nicht gut ankommt. Aber ohne Rücksicht auf Feedback Musikzu machen, ist extrem geil.

Sie rappen in Ihrer Freizeit, arbeiten eigentlich als Rechtsanwalt. Leben Sie ein Doppelleben?

Ja, bis zu einem bestimmten Grad schon. Es fällt anderen Leuten aber mehr auf als mir selbst. Ich bewege mich zwischen zwei Welten. Ich liebe meinen Job in der seriösen Business-Welt. Das Rappen ist mein Hobby, es entspannt mich. Nicht jeder Anwalt spielt in seiner Freizeit Golf!

Unterschiede verbinden auch Ihren Partner Kackmusikk und Sie. Sie rappen, er ist DJ. Wie funktioniert das?

Menschlich gibt es diese Unterschiede nicht. Wir kennen uns seit 15 Jahren und sind ein eingespieltes Team. Wir sind zwar beide Alphatiere, aber gleichzeitig sehr grosszügig. Was die Musik betrifft, haben wir unsere eigene stilistische Schnittmenge gefunden. Raphael ist ein wahnsinnig guter Produzent und ich danke Gott dafür, dass ich auf seine Beats rappen kann!

Das Album «Nitroglyzerin» ist im Handel erhältlich.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren