Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Julieta Venegas (45), mexikanische Singer-Songwriterin: «Dann wird mein Leben zu einem Abenteuer»

, Aktualisiert 5 Reax , 113 Views
teilen
teilen
0 shares
Von Liebe inspiriert: Julieta Venegas. play
Von Liebe inspiriert: Julieta Venegas. WireImage

Ihr neues Album heisst «Algo sucede», also übersetzt «etwas passiert». Ist das ein frommer Wunsch oder passiert so viel in Ihrem Leben?

Es ist tatsächlich meine Erfahrung, dass ständig völlig überraschende Dinge passieren, die mein Leben in eine unerwartete Richtung verändern. Dies kann aber nur passieren, wenn ich wirklich offen bin. Und dann wird mein Leben zu einem Abenteuer.

Sie spielen diverse Instrumente wie Klavier, Gitarre, Akkordeon. Welches Instrument ist Ihnen am liebsten? 

Ich habe mein Leben lang Klavier gespielt, und ich entwickle all meine Songs am Klavier. Das ist eine intime Zwiesprache, das Klavier und ich. Deshalb ist es mir als Instrument am nächsten. Das Piano definiert mich. Aber auf der Bühne spiele ich am liebsten Akkordeon – es ist ein tolles Bühnen-Instrument, ideal, um mit dem Publikum zu kommunizieren.

Was war für Sie die wichtigste Inspirationsquelle für Ihr neues Album?

Das war, ganz ehrlich, die Liebe. Aber die Liebe in einem umfassenden Sinn – damit meine ich auch die Liebe zu meiner Tochter, zu meiner Schwester und die Liebe zu meinem Heimatland Mexiko.

Sie lassen sich für Ihre Songtexte gerne von Dichtern inspirieren. Welche Poeten beeinflussen Sie im Moment?

Ein Song meines neuen Albums ist inspiriert durch das Buch «Monogramatico» des mexikanischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers Octavio Paz. Ausserdem lese ich gerne Tolstoi, Dostojewski und den norwegischen Schriftsteller Karl Ove Knausgard. Dieser schreibt viel über das Thema Kindheit und Erinnerungen, darin erkenne ich mich wieder .

Was möchten Sie mit Ihrer Musik vermitteln?

Ich bin ein hoch emotionaler Mensch. Wenn meine Emotionen durch die Songs beim Publikum ankommen, habe ich mein Ziel erreicht.

Julieta Venegas spielt am Freitag, 1. April 2016 im Volkshaus Zürich.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax