Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Marc Spieler (29), Saxophonist Sound Nomaden: «In der Schweiz sind die Eintrittspreise echt heftig»

, Aktualisiert 15 Reax
teilen
teilen
15 shares
play

Sie spielen Saxophon zu elektronischer Musik?

Es gibt immer mehr elektronische Tracks mit Saxophon. Was bei uns anders ist und uns besonders macht ist, dass ich die Songs live mit dem Saxophon interpretiere. Ich spiele keine einstudierten Riffs, die ich täglich übe, sondern einfach freie Solis. Das macht die Sache für mich und natürlich auch für den Zuschauer sehr spannend.

Woher kam die Idee?

Ein Kumpel aus München meinte «Hey, da ist eine Electo Swing Party, könntest du dort nicht ein bisschen mit dem Saxophon improvisieren?» Ich hatte das davor noch nie gemacht und habe dann einfach ohne technische Verstärkung drauflos gejamt. Die Veranstalter aus München haben das genial gefunden und mich dann mit Tobi, DJ der Sound Nomaden, zusammengebracht. Seit dem Fusion Festival 2012 treten wir zusammen auf.

Daher auch der Bandname «Sound Nomaden»?

Tobi hiess schon vorher so (lacht). Darum dachten die Leute nach unserer Fusion- Premiere, dass immer wir beide auftreten. Deshalb haben wir den Namen einfach gelassen.

Sie haben Ihr Multimedia- & Kommunikationsstudium vergangenes Jahr beendet – Wie hilft Ihnen das?

Das, was ich während des Studiums gelernt habe, mache ich nebenbei auch weiterhin. Ich arbeite als Freiberufler im Multimedia-Bereich für Agenturen und Kunden in ganz Deutschland. Das mischt sich ganz gut, weil ich so eine gewisse Sicherheit habe.

Sie treten in der Schweiz auf. Was ist für Sie hier besonders?

Das ist für uns eine ganz andere Kategorie. Wir finden zum Beispiel die Eintrittspreise echt heftig (lacht). Die Wahrscheinlichkeit, dass die Leute schon beim ersten Song ausrasten, ist in der Schweiz tatsächlich höher als in Deutschland. Die Leute sind superfreundlich. In Zürich hatten wir bisher einen unserer schönsten Club Gigs.

Sound Nomaden mit Marc Spieler alias MSP spielen am 2. 10. live in Zürich (Rote Fabrik).«Sax, Drugs & MSP» Marc Spieler.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
0 Reax