Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Susy Utzinger (46), Tierschützerin: «Ein Tier auszusetzen, ist kein Kavaliersdelikt»

25 Reax
teilen
teilen
4 shares
Ihr Herz schlägt für Tiere: Susy Utzinger. play
Ihr Herz schlägt für Tiere: Susy Utzinger. Thomas Luethi/HEG

Die Ferien stehen vor der Tür, meine Katze kann ich nicht platzieren. Was mache ich?

Bitten Sie Verwandte, Bekannte oder Nachbarn, die Katze in dieser Zeit bei Ihnen zu Hause zu versorgen. Falls dies nicht möglich ist, finden sich mittlerweile in der ganzen Schweiz sogenannte Petsitter, die Ihre Katze während Ihren Ferien betreuen. Dazu gehört Futter geben, Katzenklo säubern und zwingend auch spielen und schmusen.

Was sind das für Menschen, die Tiere aussetzen?

Zum einen sind es wirklich herzlose Menschen, denen das Tier egal ist. Andererseits sind es aber auch Verzweifelte, die keinen anderen Ausweg sehen. Und dann gibt es noch diejenigen, die sich nicht rechtzeitig informiert haben. Eins haben sie gemeinsam: Sie sind Straftäter!

Müssen sie mit einer Busse rechnen, wenn man es ihnen nachweisen kann?

Das müssen sie. Ein Tier auszusetzen, ist kein Kavaliersdelikt, sondern in der Schweiz ein Straftatbestand. Darauf steht eine Geld- oder Freiheitsstrafe.

Es gibt immer mehr Hotels, die Haustiere verbieten. Würde es ihnen besser gehen, wenn wir sie nach Ibiza mitnehmen würden?

Grundsätzlich wollen die meisten Haustiere, besonders Hunde, mit ihren Besitzern verreisen. Allerdings muss man sich auch immer Gedanken zum Wohl des Tieres machen. Kommt es klar mit der langen Reise? Mag es viele Menschen, Kinder um sich herum? Wo ist es, wenn die Besitzer am Strand liegen oder einen Ausflug machen? Diese Fragen sollten beantwortet sein, bevor man sich nach Hotels umschaut. Hitze im Auto ist ein grosses Problem.

Ab wann wird es für einen Hund lebensgefährlich?

Das Auto wird bereits ab 20 Grad Aussentemperatur zur Todesfalle, da sich der Innenraum bei Sonnenbestrahlung schnell auf über 50 Grad aufheizen kann. Wichtig ist auch zu wissen, dass geöffnete Fensterspalten ein Fahrzeug nicht genügend kühlen können.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 08.12.2016
1 Reax