Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Tom Glatthard (26), Frontmann bei Container 6: «Früher hüpfte ich auf der Bühne wie ein MDMA-Kind»

, Aktualisiert 29 Reax
teilen
teilen
15 shares
Steht gerne im Rampenlicht: Tom Glatthard. play
Steht gerne im Rampenlicht: Tom Glatthard. zvg

Ihr neues Album heisst «Beschti Zyt». Was meinen Sie damit?

Für mich bedeutet das alles, was wir in den letzten zehn Jahren als Band erlebt haben: Alle Niederlagen und Höhepunkte, die wir zusammen durchgemacht haben – die ersten Freundinnen, Stress zu Hause, unsere Pickelgesichter. Wir haben immer darauf bestanden, dass wir keine Schüler- oder Teenieband sind, dabei haben wir als Schüler angefangen. Wir kennen uns seit Ewigkeiten, unsere Eltern sind Gotti und Götti von uns. Wir sind fascht e Familie.

Sie spielen schon seit Teenager-Jahren in der Band. Was hat sich verändert?

Ich war schon immer laut und habe gerne gesungen. Wir stehen alle gerne auf der Bühne, aber ich würde mich durchaus als Rampensau bezeichnen. Ich finde es geil, als Frontmann neben der Musik das Publikum zu animieren. Im Gegensatz zu früher hat sich das aber verändert: Früher bin ich auf der Bühne rumgehopst wie ein MDMA-Kind ohne MDMA. Heute bin ich ruhiger, mache dafür aber etwas schlauere Sprüche.

Wenn wir schon bei MDMA sind: Wie halten Sie es mit Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll?

Es kommt auf den Moment drauf an. Wenn man Alkohol zu Drogen zählt, sind wir schon gut am Start. Wir tanken aber vor allem Energie in der Musik. Wenn einem zugeschrieben wird, ein Rockstar zu sein, fängt man an, dies ein wenig zu verinnerlichen. Früher habe ich die Sau rausgelassen und alles abgegraben, was ging. Mittlerweile denke ich: Ich hatte eine geile Zeit, aber als Nächstes steht der effektive Erfolg im Vordergrund.

Was wollen Sie erreichen?

Das Ziel wäre es, an den grossen Schweizer Festivals zu spielen. Der Gurten wäre geil: Ich wohne in Köniz und sehe diesen Berg jeden Tag. Es ist mein Lieblings-Openair und hat mega Charme.

Heute erscheint das Album «Beschti Zyt». Container 6 spielen am 20. 2. in der Mahogany Hall, Bern und am 2.4. am Snowpenair auf der Kleinen Scheidegg.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax