Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Zoë (19), österreichische ESC-Vertreterin: «Meine Freunde studieren an der ETH, schlaue Füchse»

30 Reax , 230 Views
teilen
teilen
2 shares
Singt Französisch: Zoë tritt für Österreich an. play
Singt Französisch: Zoë tritt für Österreich an. Franco Gulotta/face to face

Wann haben Sie sich entschieden, am Eurovision Song Contest teilzunehmen?

Ein bekannter Radiomoderator Österreichs hat mir empfohlen, mich zu bewerben. Dann habe ich letztes Jahr mitgemacht und wurde knapp nicht gewählt. Dieses Jahr hat es endlich geklappt.

Warum singen Sie auf Französisch?

Ich war in einer französischen Schule, und meine Grosseltern leben in Paris. Als ich 15 oder 16 war, habe ich mit meinem Vater aus Witz auf Französisch gesungen. So hat sich das ergeben, dass ich nun bei dieser Sprache hängen geblieben bin. Ich fühle mich so am wohlsten.

Waren Sie schon einmal in Schweden?

Nein, noch nicht. Wir wollten eigentlich nach Stockholm an meinem Geburtstag. Aber da waren die Flüge so teuer, und dann sind wir halt nach Thailand geflogen.

Was wollen Sie in Schweden unbedingt tun?

Ich möchte das Astrid-Lindgren-Museum und die Schauplätze der Stieg-Larsson-Trilogie besuchen. Davon habe ich alle Bücher durchgelesen, und da findet ja viel auch in Stockholm statt.

Haben Sie eine Verbindung zur Schweiz?

Viele meiner Freunde studieren an der ETH Zürich. Alles schlaue Füchse. (lacht) Und meine liebste Ausgabe von Asterix und Obelix ist «Asterix und Obelix bei den Schweizern».

Was war Ihr schönster ESC-Event?

Natürlich der Sieg von Conchita Wurst. Sie hat so viel erreicht, obwohl sie jahrelang vorher immer nur Zweite wurde. Das zeigt doch, dass sich Geduld auszahlt. Sie ist eine wahnsinnig höfliche und tolle Persönlichkeit.

Wie gehen Sie mit der Konkurrenz um?

Ich sehe sie nicht als Konkurrenz, wir sind alle hier bei diesem grossartigen Wettbewerb, und es ist eine tolle Zeit, die wir alle geniessen. Natürlich ist man aufgeregt und will möglichst weit kommen, aber nur schon hier zu sein, ist grossartig.

Zoë wird morgen im ersten ESC-Halbfinale für Österreich antreten. Ab 21 Uhr überträgt SRF zwei live.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
0 Reax