Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

So läufts ab: 6 Dinge, die du schon immer über Lesben-Sex wissen wolltest

Wie sieht der Sex zwischen zwei Lesben aus? Diese und andere Fragen bekommt die «Huffington Post»-Autorin Jincey Lumpkin oft gestellt. Darum plaudert sie nun aus dem Nähkästchen und verrät intime Details über die schönste Nebensache der Welt zwischen Frauen.

, Aktualisiert 3'421 Reax , 150'695 Views
teilen
teilen
119 shares

1. Was macht ihr zwei da genau?

  play
Getty Images


Wir haben genau so viele verschiedene Möglichkeiten, Sex zu haben, wie heterosexuelle Paare. Ich würde sogar behaupten, dass wir besseren Sex haben, weil es bei uns nicht zuerst darum geht, einen hochzukriegen. Frauen können ausserdem multiple Orgasmen bekommen, also brauchen wir wenig bis gar keine Pausen dazwischen. Wir haben Oralsex, Analsex, Penetration und alles dazwischen.

2. Ist es unter Frauen leichter, instinktiv zu wissen, was die andere will?

 


Oh Gott, ich wünschte es. Aber, nein, nein und nochmals nein. Genau wie bei Hetero-Menschen brauchen wir lesbische Frauen auch Zeit, um herauszufinden, was wir mögen. Ich hatte ein Jahr lang absolut keine Ahnung was ich tat, als ich anfing, mit Frauen zu schlafen. Erst als ich meine erste Freundin traf, begann ich zu verstehen, wie unglaublich toll Sex mit einer Frau sein kann.

3. Benutzt ihr immer Strap-Ons?

 


Nein, es hängt von den Vorlieben des Pärchens ab. Aber für mich ist es eher etwas für besondere Anlässe. Ich stehe total auf Analsex, also werde ich gerne mit einem Dildo anal penetriert. Es fühlt sich gut an. Manche Frauen oder Queere stehen auch häufiger auf diese Art Sex. Manchmal machen wir Rollenspiele mit einem eher maskulinen Charakter. Andere Leute fühlen sich wiederum generell wohler, wenn sie einen maskulinen Charakter spielen.

4. Ist eine von euch der «Mann»?

 


Diese Frage finde ich immer sehr amüsant, weil sie zeigt, wie tief Geschlechterrollen noch verankert sind. Manchmal gibt es «maskuline» Frauen oder Queere, die gerne alles unter Kontrolle haben - aber nicht immer. Es kommt im Endeffekt immer auf persönliche Präferenzen an. Ausserdem ist es nicht so, dass die eine immer oben und die andere immer unten liegen möchte. Wir tauschen oft die Rollen, machmal auch während des Sex.

5. Wenn ich eine Frau küssen will, bin ich dann lesbisch?

  play
Getty Images


Nicht unbedingt. Unsere Gesellschaft steckt Menschen viel zu oft in Schubladen. Vielleicht bist du homosexuell, vielleicht auch nicht. Ich hoffe, wir kommen bald zu dem Punkt, ab dem das keine Rolle mehr spielt. Etwa 80 Prozent aller heterosexuellen Frauen haben lesbische Fantasien, du bist also in guter Gesellschaft.

6. Wenn du auf Frauen stehst, warum datest du eine, die wie ein Mann aussieht? Wieso dann nicht gleich einen Mann nehmen?

 


Weil Männer Männer sind. Als lesbische Frau fühle ich mich von den Körperteilen und der Art einer Frau angezogen. Männer haben keine Brüste (ok, sie haben welche, aber sie sind unterentwickelt). Für mich ist es schwer, mich auf emotionaler Ebene auf Männer einzulassen. Ich habe männliche Freunde, aber sich verlieben ist schwer, weil ich zu Männern einfach keine solche Verbindung aufbauen kann wie zu einer Frau. Es funkt nicht.

Der Text wurde aus dem Englischen übersetzt und teils gekürzt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax