Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

TV / Serie: Die grosse Kraft der Veränderung

«Mr. Robot» gilt als eine der besten neuen TV-Shows. Die US-Hacker-Serie wird an Filmfestivals gefeiert – auch in Zürich.

, Aktualisiert 21 Reax
teilen
teilen
15 shares
Grosse Augen, kluger Kopf: Rami Malek als Hacker Elliot. play
Grosse Augen, kluger Kopf: Rami Malek als Hacker Elliot. Photo by: David Giesbrecht/USA Network

Das «goldene Zeitalter des Fernsehens» sei angebrochen, heisst es in Fachkreisen. Denn in den letzten Jahren haben TV-Serien Kinofilmen in Sachen Kreativität, Innovation und Mut wiederholt den Rang abgelaufen. Inzwischen werden Serien – respektive ihre Schöpfer und Darsteller – an Filmfestivals behandelt wie wichtige Kino-Premie­ren.
Jüngstes Beispiel: der US-Hit «Mr. Robot», der im Rahmen der Werkschau von US-Produzent Steve Golin kürzlich am Zurich Film Festival seinen Auftritt hatte. Nicht nur Produzent Golin, auch Serien-Schöpfer Sam Esmail sowie seine Stars Rami Malek und Christian Slater stiessen am Bellevue auf kaum weniger Interesse als die nachfolgende Pressekonferenz mit diversen arrivierten Stars aus einer deutschen Grossproduktion.
Esmail, amerikanischer Show-Runner mit ägyptischen Wurzeln, enthüllte bei seinem Auftritt, dass ihm der Arabische Frühling die Idee für seine Serie geliefert habe. «Die Ereignisse in meiner Heimat haben mir vor Augen geführt, dass das Bedürfnis nach Veränderung etwas ungemein Kraftvolles ist.» Tatsächlich handelt «Mr. Robot» von der Untergrund-Organisation des geheimnisvollen Titelhelden Mr. Robot (Christian Slater), der sich das Können des genialen IT-Hackers ­Elliot (Rami Malek) zunutze macht, um einen Mega-Konzern zu Fall zu bringen – eine Story, die gespickt ist mit Seitenhieben auf Google und Co. Doch Sam Esmail betont, dass für ihn die Menschen und nicht das Hacking im Zentrum ­stünden.
In Staffel 2 (ab 2016) wird sich das nicht ändern. Zumal diese, so erklärt ihr Schöpfer, «viel düsterer» werden soll.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax