Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

US-Veteran stirbt in der Neujahrsnacht: Sein letzter Facebook-Post war voller Hoffnung und Lebensfreude

Matthew DeRemer (31†) aus dem US-Staat Florida postete am 31. Dezember 2015 seine Vorfreude aufs neue Jahr. Stunden später wird er von einem Betrunkenen überfahren. Was er mit seinen letzten Worten schrieb, bewegt jetzt Tausende.

, Aktualisiert 746 Reax , 7'906 Views
teilen
teilen
47 shares
  play

Er kämpfte für sein Land im Irak-Krieg, aber verlor sein Leben jetzt auf tragische Weise in der Neujahrsnacht. Matthew DeRemer (31†) feiert in der Nähe der US-Stadt Tampa, Florida, Silvester. Auf dem Rückweg nach Hause erfasst ein mutmasslich betrunkener Autofahrer sein Motorrad. Der 59-jährige Steven Clarke wird von der Polizei verhaftet, wie «Fox News» schreibt.

Nur wenige Stunden zuvor richtet DeRemer zum Ende des Jahres hoffnungsvolle Worte an seine Facebook-Freunde. Dazu stellte er ein Bild, worauf geschrieben steht: «Wir werden an einem Tag geboren. Wir sterben an einem Tag. Wir können uns an einem Tag verändern. Und wir können uns an einem Tag verlieben. Alles kann passieren, an einem einzigen Tag.»

Matthew DeRemer: «Letzter Tag 2015!!!! Zeit für mich, über alles nachzudenken, was ich in diesem Jahr erlebt habe. Ich habe verloren, ich habe dazugewonnen, meine Familie ist sich näher und stärker als je zuvor. Geliebte Menschen habe ich verloren und neue Freunde gefunden. Es gab viele Momente, in denen ich stundenlang (unerbittlich) auf Knien gebetet habe und andere, in denen ich vor Leuten betete. Mein Glaube (den ich liebe, zu teilen) zeigt mir jeden Tag aufs Neue, dass sich Menschen, Leben und Umstände mit der Zeit zum Besseren wenden können. Ich schaue auf die grossen Herausforderungen im 2015, an denen ich gewachsen bin, die ich mit anderen geteilt habe und mich einmal mehr zu mir selbst geführt haben, zurück. Ich sage Danke und 2016 kann kommen, es gibt viel zu tun!»

Der letzte Satz seines finalen Facebook-Beitrages ist besonders traurig: «Und ich weiss wirklich nicht, wo ich heute Nacht landen werde, aber ich weiss, dass es dort ist, wo ich sein soll», schrieb der verstorbene DeRemer. Hoffen wir, dass dieser Ort der Himmel ist. 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren