Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Verbrannt, versalzen, verklebt: 12 Tipps, wie du dein Essen rettest

Da steht man stundenlang am Herd, um das perfekte Dinner zu kochen, passt dann kurz nicht auf und schon ist das Essen zu scharf, angebrannt oder sonst irgendwie nicht mehr geniessbar. Doch bevor das Gericht in den Kübel wandert, kommt der Rettungsplan ins Spiel.

, Aktualisiert 2'088 Reax , 33'164 Views
teilen
teilen
72 shares

1. Das Curry ist zu scharf. Ein kleiner Löffel Honig kann die Schärfe mildern. Oder aber, du vermischst das Gericht mit etwas Kokosmilch. Bei anderen zu scharf geratenen Speisen können auch Zucker oder Butter Wunder wirken.

 

2. Der Reis ist angebrannt. Den Inhalt in einen anderen Topf geben und eine Scheibe Brot darüber legen. Das hilft, die Gerüche zu entziehen.

 

3. Die Spaghetti kleben zusammen. Mit einem Schuss Olivenöl lässt sich der Klumpen ganz einfach lockern. Wenn das nichts hilft, kann man sie in der Pfanne anbraten oder für einen Auflauf verwenden.

  play
Getty Images

4. Die Suppe ist versalzen. Rohe Kartoffeln reinraspeln. Die entziehen den Salz. Auch Reis kann helfen. Ein Tee-Ei mit den Körnern füllen und für 15 Minuten in der Suppe lassen.

  play
Getty Images

5. Die Kräuter sind welk. Statt Schnittlauch und Petersilie wegzuschmeissen, kann man sie in ein warmes Wasserbad legen. Ein bisschen Zitronensaft hilft zusätzlich.

  play
Getty Images

6. Der Pizzaboden ist nicht knusprig genug. Einfach die Pizza auf die unterste Schiene schieben und einige Minuten weiterbacken. Damit der obere Teil nicht anbrennt, hilft Backpapier, welches drüber gelegt wird.

  play
Getty Images

7. Das Gemüse ist zu matschig. Wenn du das frische Gemüse zu lange kochst, wird aus ihm Babyfutter. Um noch was zu retten, schmeisse es in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Dann kannst du noch etwas Käse darüberreiben und kurz anbraten. Sie werden wieder knackig sein.

  play

8. Der Toast ist angebrannt. Nimm einfach eine Käsereibe und entferne sanft den schwarzen Teil.

  play

9. Der Salat ist nicht mehr frisch. Bevor du das Grünzeug in den Kübel schmeisst, kannst du den Salatkopf für 15 Minuten in eiskaltes Wasser legen. Falls die Blätter noch nicht knackig genug sind, gib einfach eine rohe Kartoffel oder einen Löffel Zucker dazu.

  play
Getty Images

10. Der Braten ist zäh. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und in die Sauce legen. So wird es wieder zart.

  play
Getty Images

11. Der Kartoffelstock ist zu dünn. Um das Püree fester zu machen, einfach Instant-Pulver reinrühren.

  play
Getty Images

12. Der Kuchen ist zu süss. Füge einfach etwas Zitronensaft hinzu. Das müsste helfen.

  play
Getty Images
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren