Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Warum leugnet der Reality-Star plötzlich seinen Reichtum? Kim Kardashian spielt die arme Kirchenmaus

Auf ihren neusten Instagram-Bildern präsentiert Kim Kardashian ihre Familie plötzlich als mittellos. Die Fans des Reality-Stars sind aufgebracht.

, Aktualisiert 57 Reax , 744 Views
teilen
teilen
0 shares

Keine Ruhe für Kim Kardashian (36)! Nachdem vor zwei Tagen in Paris 16 Verdächtige im Zusammenhang mit dem Raubüberfall auf den Reality-Star festgenommen wurden, sorgen nun neue Instagram-Bilder für Schlagzeilen.

Auf den aktuellen Schnappschüssen präsentiert sich der «Keeping Up with the Kardashians»-Star nämlich alles andere als glamourös. Auf den Bildern sieht man Kim, ihren Ehemann Kanye West (39) und die gemeinsamen Kinder North (3) und Saint (1). Der Nachwuchs spielt zusammen am Boden, Kanye sitzt mit traurigem Blick auf einer grünen Samtcouch, trägt einfachste Kleidung. Ein starker Fotofilter zeigt die Aufnahmen in grobem Grünstich. Das Haus hat kaum Einrichtungsgegenstände, wirkt karg und leer.

«Warum versuchst du unbedingt, arm auszusehen?»

Macht Familie West-Kardashian nun plötzlich auf arm? Viele der Fans finden die Aufnahmen jedenfalls gar nicht gut: «Warum versuchst du unbedingt, arm auszusehen auf diesen Bildern? Einfach nur krank!» schreibt ein User auf Instagram. Ein anderer scherzt: «Ich hab eine Idee! Lasst uns Fotos machen, auf denen wir alle pleite wirken! Kim und der verrückte Kanye!» Eine Kommentatorin geht noch weiter: «Die sehen aus, als wären sie im Zeugen-Schutzprogramm! Bitte sag mir, dass das nicht dein Haus ist!» Kim Kardashian selber hat ihre Bilder nur ganz knapp mit Schlagwörtern wie «meine Jungs», «Mutter» und «Familie» kommentiert.

Kims Pariser Chauffeur wieder von der Polizei entlassen

Die 36-Jährige scheint sich im Moment ganz auf ihre kleine Familie zu konzentrieren. Kein Wunder in den für den Reality-Star turbulenten Zeiten. Am Montag wurden in Paris 16 Verdächtige verhaftet, darunter ein bekannter Schwerverbrecher, drei Frauen und zwei Diamantenhändler. Sie alle stehen unter Verdacht, Kardashian im Oktober 2016 während der Pariser Fashion Week überfallen und ausgeraubt zu haben. 

Wie «TMZ» berichtet, wurde Kims Pariser Chauffeur unterdessen wieder freigelassen. Der Fahrer sei nur befragt worden und kein offizieller Verdächtiger gewesen, sagt die französische Limousinenfirma, die ihn eingestellt hatte. (brc)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren