Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Wie geht das? Wieso gibt es das gelbe Gold auch in Weiss und Rosa?

Roségold ist das neue Trendmaterial von Handyhüllen bis Uhren. Wieso gibt es Gold in verschiedenen Farbtönen?

, Aktualisiert 22 Reax
teilen
teilen
15 shares
Vielfarbig: Gold gibts in vielen  ­Schattierungen. play
Vielfarbig: Gold gibts in vielen ­Schattierungen.

Reines Gold ist immer kräftig gelb. Das Material ist relativ weich und teuer. Schon aus diesen Gründen wird es deshalb selten pur verarbeitet, sondern geschmolzen mit ­anderen Metallen vermischt. So enthält «333er Gold (8 Karat)» nur 33,3 Prozent Gold.
Die beigemischten anderen Metalle machen das Gold härter, senken die Kosten und verändern die Farbe. Rotgold entsteht durch besonders viel beigemischtes Kupfer, Weissgold durch die Zugabe von Palladium oder Silber. Damit der Farbton noch kühler wirkt, wird Weissgold oft zusätzlich noch dünn mit Chrom überzogen.
Gelb ist Gold nur, wenn die Mischung mindestens 75 Prozent reines Gold enthält.

Was wollten Sie schon immer wissen? Frage an magazin@blickamabend.ch

  play
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax