Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Youtube-Kochkurs für Studenten: Kulinarische Köstlichkeiten fürs kleine Portemonnaie

Mit «SpiceUp!» erweckt Lucas von Nordheim, auf Youtube als mrCululu bekannt, einen eigenen Kochkanal zum Leben. Dieser soll jedoch nicht euren Geldbeutel ausplündern, sondern euch spannende Kochideen für unter 25 Franken präsentieren.

, Aktualisiert 35 Reax , 522 Views
teilen
teilen
19 shares
play

How-to-Anleitungen und Do it Yourself-Videos aus der heimischen Küche gibt es auf YouTube mittlerweile zu genüge. Die zahlreichen Kanäle haben zwar keinen bahnbrechenden Erfolg, wie man es von den absoluten Stars und Sternchen der deutschsprachigen YouTube-Szene gewöhnt ist, allerdings verfügen sie doch über eine beachtliche Reichweite, wenn man mal bedenkt, dass es bei den meisten Kanälen tatsächlich nur um Koch- sowie Back-Tipps und ähnliches, was man in der Küche anstellen kann, geht.

Aufpeppen statt Ausnehmen

Mit SpiceUp! startet Lucas von Nordheim nun einen eigenen Kochkanal, den er jedoch gezielt von vergleichbaren Kanälen abgrenzen möchte. «Hier geht es nicht um fade Aufläufe, 08/15-Bolognesen und labbrige Cheeseburger», erklärt er im ersten Video des Kanals, «SpiceUp! ─ Das bedeutet, etwas interessanter zu machen, die richtige Wurzel zu verleihen.» SpiceUp! sei ein Kanal für Schüler und Studenten, der zeigt, wie man für weniger als zwanzig Euro Gerichte für vier bis sechs Personen zaubern könne.

 

Lucas von Nordheim betreibt seit einiger Zeit bereits seinen eigenen Hauptkanal mrCululu, auf welchem in der Regel wöchentlich Videos erscheinen. Größere Bekanntheit erlangte er durch seine Moderationen bei den Kanälen Was Geht Ab!? und Techscalibur, welche Mediakraft-Eigenproduktionen waren und vor wenigen Monaten eingestellt wurden. Bei letzterem Unternehmen arbeitete Von Nordheim zuletzt, bis er seine Kündigung einreichte.

Große Ideen ─ kaum Budget

Im Rahmen von SpiceUp! wurde eine Indiegogo-Kampagne eingerichtet, die dem Kanal zugute kommen soll. Damit soll genug Budget für die erste Staffel von SpiceUp! gesammelt werden. Von den 1.500 Euro, die als Ziel angegeben wurden, soll beispielsweise eine höhere Arbeitsfläche zum Schneiden von Gemüse und Anrichten finanziert werden, da zurzeit noch der WG-Esstisch umfunktioniert werden muss. Außerdem sollen Pfannen und Töpfe gekauft werden können, die nur für die Show eingesetzt werden, da das Privateigentum bereits ziemlich angeschlagen ist.

Wenn euer Interesse geweckt ist, könnt ihr hier auf SpiceUp! vorbeischauen. Die Crowdfunding-Kampagne zum Kanal findet ihr hier und die Pilotfolge zur Kochshow könnt ihr euch nachfolgend ansehen.

Zur Videolix-Webseite

Du willst noch mehr? Hier die Videolix-Jahresrückblicke: Januar bis März, April bis Juni, Juli bis September, Oktober bis Dezember.

 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
0 Reax