Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Zweirad: E-Scooter «unu» – Die «Vespa für Millennials» kommt in die Schweiz

, Aktualisiert 44 Reax , 234 Views
teilen
teilen
21 shares
Oldschool: Der «unu»-Roller erinnert an die Vespa. play
Oldschool: Der «unu»-Roller erinnert an die Vespa.

Hier trifft das Freiheitsgefühl der 50er-Jahre auf das Öko-Bewusstsein der Moderne. Elektroroller sind in der urbanen Schweiz längst Alltag. Wer allerdings ein stylisches Modell kaufen will, trifft fast der Elektroschock. Im Handel sind die Vespa-ähnlichen E-Scooter kaum unter 4000 Franken zu haben. Das will das Berliner Start-up «unu» ändern. In Deutschland sind die Elektroroller schon ab 1699 Euro ­erhältlich.

Und ab nächster Woche sollen sie auch auf Schweizer Strassen rollen. Der Schweizer Preis für das 1000-Watt-Modell beträgt 2199 Franken, das 3000-Watt-Modell kostet 3399 Franken.

Die Gründer, Elias Atahi und Pascal Blum, lebten früher un­ab­hängig voneinander in Singapur, ­Peking und Shanghai und liessen sich vom Leben in den Megacitys ­inspirieren. So will es jedenfalls die Gründungslegende. In Deutschland, wo der Scooter seit letztem Jahr zu kaufen ist, ist das Feedback meist positiv. Das Ma­gazin «Wired» bezeichnete sie als «Vespa für Mil­lennials. Die Reich­weite beträgt ca. 50 Kilometer. Das Akkupack lässt sich zum Auf­laden herausnehmen.

www.unumotors.com

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax