Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Erkennst du deine Teamkollegen? 11 Spieler, die es in jeder Amateur-Fussballmannschaft gibt

Die Vorrunde in den Amateurligen ist vorbei. Die Winterpause ist lang und hart. Denn du wirst all diese verschiedenen Charaktere aus deiner Mannschaft vermissen.

, Aktualisiert 392 Reax , 17'835 Views
teilen
teilen
23 shares

1. Der Möchtegern-Ronaldo

 


Der Ball ist sein bester (und manchmal auch sein einziger) Freund. Er hat es bis heute nicht verstanden, dass Fussball ein Mannschaftssport ist und versucht es mit fünf Gegenspielern auf einmal aufzunehmen, bleibt aber schon beim ersten hängen. Von den Teamkollegen wird er als «Cristiano Ronaldo für Arme» verspottet. Tore schiesst er nur im Fifa 16 auf der Playstation.

2. Das «Talent»

  play


Dieser Spieler hat in seinen besten Tagen in einer höheren Liga gespielt - oder behauptet es zumindest. Er lässt keine Chance aus, seine frühere Karriere Mitspielern oder Gegnern unter die Nase zu reiben. Heute fällt er nur noch neben dem Fussballplatz mit seiner grossen Klappe auf. Von seinem Talent fehlt jede Spur. Er ist sozusagen «Lord Bendtner».

3. Der Übergewichtige

 


Er bringt alles mit, was ein guter Fussballer können muss - ausser der richtigen Einstellung. Die paar Kilos zu viel auf den Hüften bringt er während der ganze Saison nicht weg. Er hat die nötige Spielintelligenz und beherrscht den tödlichen Pass, aber schafft es knapp, sich 90 Minuten über den Platz zu schleppen. Deshalb ist sein Platz in der Mannschaft sehr umstritten.

4. Der Motzer

  play


Hadern und Motzen sind seine Lieblingsbeschäftigung, der Schiedsrichter sein grösster Feind. In jedem Spiel wird er wegen seiner Emotionen mit der gelben Karte bestraft. Mitspieler schnauzt er ebenfalls dauernd an. Neben dem Platz ist er jedoch das pure Gegenteil. Man hört ihn nie.

5. Das Model

 


Das Wichtigste auf dem Rasen ist für ihn seine perfekt sitzende Frisur, die er vor dem Match mit einer Tube Gel oder Haargummis präpariert. Er ist der Einzige, der sich nicht an die Kleidervorschriften hält. Statt im Trainer erscheint er in Jeans, T-Shirt und Lederjacke zum Spiel. Alle paar Wochen hat er neue Nocken, muss sich aber immer Schienbeinschoner ausleihen.

6. Das Partytier

 


Kommt immer verkatert an die Spiele, liefert aber meist eine solide Leistung ab. Nach dem Match bleibt er am längsten am Stammtisch sitzen. Neben dem Saisonabschlussfest ist das Trainingslager für ihn das Highlight des Jahres. Dann kann er seinen grössten Hobbys - Saufen und Fussballspielen - gleichzeitig nachkommen. Spielt seit Jahren im selben Verein.

7. Der Holzfuss

 


Selber denkt er, der beste Techniker der Mannschaft zu sein, dabei sind Grätschen und Befreiungsschläge sein Metier. Spielt deshalb meist in der Verteidigung, sieht sich aber trotzdem als Spielmacher. Sein letztes Goal hat er vor Jahren geschossen, nur ins eigene Tor trifft er ab und zu.

8. Der Clown

 


Er sorgt für die Unterhaltung im Training und neben dem Platz. Ohne ihn herrscht in der Kabine Totenstille. Beim Coach ist er nicht immer beliebt, da er kein Blatt vor den Mund nimmt und immer reinreden muss. Dafür kommen seine Spässchen bei den Mitspieler meist sehr gut an.

9. Das Phantom

 


Das Mysterium der Mannschaft. Seine Trainingspräsenz ist praktisch inexistent, nur bei den Matchs lässt er sich gelegentlich blicken. Seine Leistungen sind ebenfalls ein Rätsel. Einmal schiesst er ein Traumtor oder Hattrick, im nächsten Spiel ist er überhaupt nicht zu sehen oder fliegt mit Rot vom Platz. Nach dem Abpfiff verschwindet er als Erster, ohne sich zu verabschieden.

10. Der Gebrechliche

  play


Er verpasst den Grossteil der Saison verletzungsbedingt und die Mitspieler erinnern sich knapp noch an seinen Namen. Bei seinem Comeback geht es genau fünf Minuten, bis er ein neues Leiden entdeckt. Seine Krankenakte ist länger als die Kaderliste, aber trotzdem kämpft er sich immer wieder ins Team zurück. Wenn er fit ist, gehört er zu den absoluten Leistungsträgern.

11. Der Teamplayer

 


Obwohl er wegen seiner limitierten Fähigkeiten nur selten zum Einsatz kommt, ist er in jedem Training anwesend und hilft immer beim Aufräumen oder Material tragen. Beklagt sich nie beim Trainer, dass er nicht spielt und fällt auch sonst nicht negativ auf. Mit ihm kommt jeder gut aus.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Schnügel des Tages

Schnügel vom 08.12.2016
0 Reax