Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Das ist der heutige Gegner unserer Nati: 8 geniale Fakten zu den Färöer-Inseln

Die Schweizer Nationalmannschaft kann heute Abend (18 Uhr) im Spiel gegen die Färöer-Inseln ihren Spitzenplatz festigen – oder sich bis auf die Knochen blamieren.

62 Reax , 1'258 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Warum wir die Färöer-Inseln so richtig lieben? Weil sie am 12. September 1990 gegen arrogante Österreicher mit 1:0 gewannen. Der Ösi Toni Polster kündigte vor der Partie noch einen lockeren 10:0 Sieg an.

Jens Martin Knudsen hexte den Underdog damals mit seiner Pudelmütze zum Sieg. play
Jens Martin Knudsen hexte den Underdog damals mit seiner Pudelmütze zum Sieg. getty
 

2. Egal, wie übel Valon Behrami beim Rückspsiel im Juni 2017 einen Gegner umsäbelt: Auf der Insel muss er seine Strafe ganz sicher nicht hinter Gittern absitzen. Warum? Ganz einfach, auf den Färöern gibt es kein einziges Gefängnis. Sie schicken ihre Straftäter einfach nach Dänemark hinter schwedische, äh, dänische Gardinen.

 
giphy
 

3. Auf der nordischen Insel leben tatsächlich etwa doppelt so viele Schafe als Menschen. Ob die Spieler deshalb während des ganzen Spiels beim Unparteiischen rumblöken?

 
ghiphy
 

4. Achtung, eine Fifa-Regel explizit für die windigen Färöer-Inseln: Falls es beim Spiel zu einem Elfmeter kommt, kann der Schiedsrichter einem weiteren Spieler erlauben, den Ball festzuhalten, damit dieser nicht vom Penalty-Punkt rollt.

 
giphy
 

5. Es gibt auf allen Inseln zusammen genau drei Ampeln ...alle liegen in Sichtweite.

 
giphy
 

6. Wenn man ein bisschen drückt, könnte man alle 50'000 Einwohner zusammenpferchen und den St. Jakob-Park damit füllen. Die Stimmung wäre auf alle Fälle grossartig, solange sie ihre Schafe zu Hause lassen.

 
giphy
 

7. Ein kleiner Vergleich: Der Marktwert der ganzen Nationalmannschaft der Färöer-Inseln liegt bei rund 2,5 Millionen Franken. Alleine Granit Xhaka hat einen Wert von ca. 35 Millionen Franken.

  play
Keystone
 

8. Ob sie verlieren oder gewinnen, die meisten Spieler der Insel können nicht allzulange darüber nachdenken. Am Montagmorgen müssen sie wieder aus den Federn und ihrer richtigen Arbeit als Schafszüchter, Bauarbeiter oder Lehrer nachgehen.

Und falls Sie mal hinreisen möchten: Die Färöer liegen auf halbem Weg zwischen Schottland und Island im Atlantik. play
Und falls Sie mal hinreisen möchten: Die Färöer liegen auf halbem Weg zwischen Schottland und Island im Atlantik. Google Maps
 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
3 Reax