Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Gerade wenn man denkt, man hat schon alles gesehen: In den USA wird jetzt aus dem Auto getwerkt

Wer denkt, Twerking sei vorbei, hat sich getäuscht. Der ohnehin schon fragwürdige Trend wird jetzt auch aus den Fenstern fahrender Autos praktiziert.

86 Reax
teilen
teilen
0 shares

Es gibt also tatsächlich noch andere Dinge aus den USA zu berichten als Trump-News!

Als ob man nämlich keine wichtigeren Probleme hätte, taucht im Bundesstaat Florida jetzt ein sehr zweifelhafter Trend auf: Twerking aus dem Autofenster!

Auf Twitter postete ein verwirrter Passant ein Video, in dem man eine Frau mit halbnacktem Füdli aus dem Dachfenster eines Autos herausgucken sieht. Die Frau wackelt dabei frischfröhlich mit ihrem Hintern und scheint einen Heidenspass dabei zu haben.

 

Da der aufgeweckte Leser sich jetzt sicherlich fragt, was das Ganze eigentlich zu bedeuten hat, hier sind zwei Theorien:

Die erste wäre, dass in den USA gerade die «Springbreak» stattfindet. Was übersetzt lediglich «Frühlingsferien» bedeutet, ist in den USA bekanntlich ein einziges Saufgelage. Wenn man so betrunken ist, kommt es dann offenbar auch mal vor, dass man lockerflockig ein bisschen aus dem Auto twerkt.

Die zweite Vermutung ist, dass es sich hier um eine ganz besondere Spezies Mensch handelt: Den Ami. Sind seine Aktionen für Menschen der restlichen Welt oftmals völlig unverständlich, erscheinen sie dem Ami stets total sinnvoll und vernünftig.

Unterstützend für diese zwei Theorien kommt hinzu, dass dieses Video nicht das erste ist, in dem Amis twerkend auf oder an einem Auto erwischt wurden.

Die ganz Mutigen schüttelten ihren Hintern übrigens auf einem Polizeiauto. Die Polizei aus Miami nimmts aber bis jetzt gelassen und hat noch keine Verhaftungen vorgenommen.

Dann hoffen wir jetzt mal, dass dieser Trend schön dort bleibt, wo er herkommt.

 

Und hier kommen 17 Fakten über den Po.

  play
Getty Images
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen