Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Seit 700 Jahren unter der Erde: Fotograf entdeckt mysteriöse Höhlen im Kaninchenloch

Ein scheinbar gewöhnliches Kaninchenloch entpuppte sich plötzlich als riesiges Höhlensystem.

350 Reax , 2'558 Views
teilen
teilen
151 shares
play
Die Höhlen sollen seit rund 700 Jahren unter der Erde schlummern. Screenshot Youtube

Michael Scott aus dem englischen Birmingham machte den Fund seines Lebens: Der Fotograf entdeckte in einem vermeintlichen Kaninchenloch auf dem Feld eines Bauers in der Grafschaft Shropshire, ein unberührtes Höhlensystem. Laut «Historic England», ein Entscheidungsgremium für Stätten unter Denkmalschutz, soll es sich dabei um Höhlen handeln, die seit rund 700 Jahren unter der Erde schlummern und früher von Angehörigen der Tempelritter genutzt wurden.

Scott, der erst durch das Internet auf die Bedeutung seines Fundes aufmerksam wurde, zeigte sich im Gespräch mit «Daily Star» beeindruckt: «Es ist wie ein Tempel unter der Erde. Wenn man bedenkt, wie lange er schon hier ist, ist es erstaunlich, in welch gutem Zustand er ist.» Ausserdem sei es im Inneren mucksmäuschenstill und knochentrocken gewesen – und das, obwohl es draussen geregnet hatte.

Etwas hatte Scott dann aber doch noch zu «bemängeln»: «Wer über 1,80 Meter gross ist, muss sich schon bücken. Einige Kammern sind so klein, dass man diese nur in hockender Position erforschen kann.»

Und was wäre er für ein Fotograf, wenn er diese unglaublichen Bildern nicht festgehalten hätte?

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen