Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Zum Tag des Glücks: 8 Glückspilze, die Unfassbares erlebt haben

Hast du schon vier Mal im Lotto gewonnen? Oder sieben Blitzeinschläge überlebt? Nicht? Dann hast du wohl weniger Glück als diese Leute!

265 Reax
teilen
teilen
0 shares

1. Tsutomu Yamaguchi

  play
 

Tsutomu Yamaguchi ist der einzige Mensch, der sich in der Nähe von zwei Atombomben befand und überlebte. Als die Bombe auf Hiroshima abgeworfen wurde, befand er sich gerade auf einem Business-Trip in der Stadt. Er war nur drei Kilometer von der Explosion entfernt, und überlebte trotz ernsthafter Brandwunden. Kurz nachdem er in seine Heimatstadt Nagasaki zurückgekehrt war, explodierte dort die zweite Atombombe.

 

2. Roy Sullivan

  play
 

Der amerikanische Förster Roy Sullivan wurde in seinem Leben sage und schreibe sieben Mal vom Blitz getroffen. Das erste Mal 1942, als er versuchte, vor einem Sturm im Nationalpark, in dem er arbeitete, zu flüchten. Der Blitz traf sein rechtes Bein, was zur Folge hatte, dass er seinen grossen Zehen verlor. Fast 30 Jahre später wurde er wieder vom Blitz getroffen, dieses Mal während er in seinem Auto sass. Die Hitze des Blitzeinschlags verbrannte ihm seine Wimpern und Augenbrauen. Den dritten Blitzeinschlag erlebte er ein Jahr später bei sich zu Hause, zum Glück ohne grosse gesundheitliche Konsequenzen. Auch beim sechsten Mal, als er vom Blitz getroffen wurde, verletzte er sich nicht - er hatte versucht, einem Sturm im Nationalpark zu entkommen. Er wurde auch noch ein siebtes Mal getroffen - als er am Fischen war. Der Blitz verursachte Brandwunden auf seiner Brust und seinem Bauch und führte zum Hörverlust seines rechten Ohrs. Und um dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen aufzusetzen, begegnete er danach auf dem Rückweg zum Auto auch noch einem Bären. Manche halten Sullivans Geschichten für erfunden. Doch das Guinness Buch der Rekorde anerkannte sie - und seither gilt Roy Sullivan als der einzige Mensch, der sieben Mal vom Blitz getroffen wurde und überlebt hat.

 

3. Frane Selak

  play
Pixabay
 

Der Kroate Frane Selak entging dem Tod nur knapp - und das ganze sieben Mal! Zum ersten Mal 1962, als er sich in einem Zug befand, der entgleiste und in einem eiskalten Fluss landete. Die anderen 17 Passagiere starben - nur Selak wurde lebend, mit leichten Verletzungen aus dem Fluss gezogen. Ein Jahr später, auf seinem ersten und einzigen Flug, stürzte das Flugzeug ab. Er wurde aus einem offenen Notausgang geschleudert und landete auf einem Heuhaufen. Ähnliches Glück hatte er drei Jahre später, als der Bus, in dem er fuhr, in einem Fluss landete. Vier Passagiere kamen ums Leben, doch Selak schaffte es, ans Ufer zu schwimmen. 1970 und 1973 erlebte Selak zwei Autounfälle, bei denen sein Auto zu brennen begann - doch auch aus diesen prekären Situationen schaffte er es leicht verletzt raus. 1974 dann überlebte er einen weiteren Autounfall, bei dem sein Auto auf einem Pass den Abgrund runterfiel - glücklicherweise ohne ihn, da er zuvor aus dem Auto geschleudert worden war. So viel Glück kann doch nicht sein, meinst du? 2003 gewann Selak 1.1 Millionen Dollar im Lotto. Er finanzierte damit unter anderem eine kleine Kapelle, um sich bei Gott für das Glück, das er in seinem erlebt hat, zu bedanken.

 

4. Joan Ginther

  play
Pixabay
 

Wir alle wissen, dass die Chance, im Lotto zu gewinnen, ziemlich klein ist. Wie klein muss dann die Chance sein, vier Mal im Lotto zu gewinnen?! Aber es gibt tatsächlich jemanden, der das geschafft hat: Die Amerikanerin Joan Ginther. Beim ersten Mal gewann sie 5.4 Millionen Dollar, beim zweiten Mal zehn Jahre später 2 Millionen, wieder zwei Jahre später 3 Millionen und zuletzt im Jahr 2010 10 Millionen. Unfassbar! Ob Ginthers Abschluss in Mathematik und Statistik etwas mit ihrem Glück zu tun hat?

 

5. Bill Morgan

 

Als Bill Morgan aus Melbourne nach einem schweren Autounfall ins Spital gebracht wurde, setzte sein Herz während 14 Minuten aus. Doch er überlebte, und wachte nach einem zwölftägigen Koma auf - obwohl seine Familie davon ausgegangen war, dass er nicht mehr aufwachen würed, und die lebenserhaltenden Maschinen abstellen liessen. Um sein wiedererlangtes Leben zu feiern, kaufte sich Morgan ein Rubbellos - und gewann prompt ein Auto im Wert von 27,000 Dollar. Doch damit nicht genug! Als er die Szene für einen Fernsehbericht nachstellte, rubbelte er wieder an einem Los - und gewann vor laufender Kamera 250,000 Dollar.

 

6. Maarten De Jonge

  play
 

Der holländische Radfahrer Maarten De Jonge entkam dem Tod gleich zwei Mal. Er hatte ein Ticket für den Flug MH370 der Malaysian Airways gebucht - ja genau dem, der im März 2014 verschwand. Maarten beschloss aber in letzter Sekunde, einen anderen Flug zu nehmen, der direkt zu seinem Ziel flog. Im Juli desselben Jahres hätte De Jonge wiederum einen Flug nehmen sollen, und trat ihn nicht an. Dieses Mal handelte es sich um den Flug MH17, der über der Ukraine von einer russischen Flugabwehrrakete abgeschossen wurde.

 

7. Norwegische Familie gewinnt bei jeder Geburt im Lotto

  play
Pixabay
 

Die norwegische Familie Oksnes gewann gleich drei Mal im Lotto - interessanterweise immer, wenn Hege Jeannette Oksnes ein Kind bekam. 2006, ein Tag bevor ihr erstes Kind zur Welt kam, gewann ihr Vater im Lotto. Sie selber knackte 2009 auch den Jackpot - ein Tag, bevor sie ihr zweites kind zur Welt brachte. Und ihr Bruder gewann 2012, wenige Monate nachdem Oksnes ihr drittes Kind bekommen hatte. Insgesamt gewann die Familie fast 4 Millionen Euro.

 

8. Lena Pahlsson

  play
Pixabay
 

Lena Pahlsson verlor beim Gärtnern ihren Ehering. Trotz intensiver Suche konnte er nicht mehr aufgefunden werden. Bis er 16 Jahre später wieder auftauchte: Eine Karotte war durch den Ring durchgewachsen und brachte ihn beim Ernten zum Vorschein. Zum Glück blieb Pahlsson ihrem Hobby so lange treu!

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen