Fail

Google Maps schickt 100 Autos in den Schlamm

Eigentlich wollten sie alle nur einen Unfall auf dem Weg zum Flughafen umfahren.

(KMGH-TV)

Als sich auf der Hauptstrecke zum Denver International Airport wegen eines Unfalls ein massiver Rückstau bildet, lotsten einige GPS die Autofahrer auf einen Umweg. Diesen benützen hunderte Autos, die daraufhin im Schlamm stecken geblieben sind.

100 Autos in einer Reihe

(KMGH-TV)

Weil es in den letzten Tagen stark regnete, hat sich die Strassensituation sogar noch weiter verschärft. Da die vorderen Fahrzeuge auf der engen Schlammstrasse stecken geblieben sind, schafften es auch die Offroader nicht bis zum Flughafen, da die vor ihnen stehenden Autos die Strasse versperrten. Nach einigen Stunden war der Spuk dann vorbei.

Die Fahrer werden Google Maps so schnell wohl nicht mehr blind vertrauen.

Juan ist 19,  absolviert zur Zeit ein Praktikum bei Blick am Abend Online und mag Lyrik, Sport & gutes Essen.

Send this to a friend