Fail

Koalas sind fast ausgestorben

Schon über 80 Prozent des weltweiten Bestandes ist weg!

SYMBOLBILD / FLICKR

Schon seit 2012 stehen die Koalas auf der internationalen roten List der Weltnaturschutzunion. Seither hat sich ihre Lage nur noch verschlimmert.

Laut einem Bericht des «WWF» sind seit 1990 über 80 Prozent der Beutelsäuger verschwunden. Schuld ist die Rodung ihres Lebensraumes und der Klimawandel. Tausende Koalas sterben jährlich an Dehydration.

«Noizz» berichtet, dass in Australischer, freier Wildbahn noch circa 80’000 Koalas leben. Diese könnten die letzte lebende Generation sein. Durch ihre geringe Anzahl ist es wahrscheinlich, dass – falls sie sich überhaupt noch fortpflanzen – genetische Krankheiten ihr Tod wären.

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend