Fail

Oktopus attackiert Frau

Die Livestreamerin Seaside Girl Little Seven zeigt sich online gerne beim Verzehr von Meeresfrüchten. Dieses Mal wollte sie einen lebenden Kraken verspeisen, doch es ging gründlich schief.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht und Tränen in den Augen quietscht die chinesische Livestreamerin «Seaside Girl» in die Kamera. Ein lebender Oktopus verbeisst sich gerade in ihre Backe. Sie versucht mit aller Kraft, ihn aus ihrem Gesicht zu reissen.

Foto: Seaside Girl Little Seven

Noch vor ein Tagen fragte sich die Stremerin in einem ihrer Videos: «Warum schafft es keiner meiner Streams in die Trends?» Sie zeigt sich regelmässig im Internet, wie sie unter anderem Krabben und Hummer verspeist. Doch bisher blieb ihr Internet-Erfolg aus.

Hype durch Oktopus

Um endlich die gewünschte Aufmerksamkeit zu bekommen, liess sich die Chinesin etwas Neues einfallen. Sie beschloss, einen Oktopus bei lebendigem Leibe zu verspeisen. Nur hatte der Oktopus da etwas dagegen. Er wehrte sich mit allen Kräften und hinterliess eine Wunde in ihrer Backe. Erst nach einer knappen Minuten brachte die Frau das wilde Tier wieder von ihrem Gesicht.

Völlig aufgelöst und weinend beendet Seaside Girl den Livestream. Ihren Internet-Hype hat sie damit definitiv erreicht. Doch nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatte. Von allen Seiten hagelt es Hass-Kommentare, die ihr Tierquälerei vorwerfen. RIP Octi <3

Foto: Seaside Girl Little Seven

Juan ist 19,  absolviert zur Zeit ein Praktikum bei Blick am Abend Online und mag Lyrik, Sport & gutes Essen.

Send this to a friend