Funny

«Africa» von Toto ertönt in der afrikanischen Wüste in Dauerschleife

Ein wahrer Genie-Streich.

Nebst «Last Christmas»von Wham! ist er wohl einer der meist gehassten und gleichzeitig meist geliebten Songs aller Zeiten. Die Rede ist von Totos «Africa». Seit 1982 wird der Song von Jung und Alt hoch- und runter gehört. Er ist in verschiedensten «Gute Laune-Playlists» vertreten und darf auf keiner Party fehlen. Doch dem deutsch-afrikanischen Künstler Max Siedentopf war das noch nicht genug.

Unglaublich. Der 27-Jährige hat mitten in der Wüste Namibias einen mp3-Player und mehrere Lautsprecher auf weissen Säulen installiert. Auf dem Mmp3-Player befindet sich eine Playlist mit nur einem einzigen Lied auf Repeat: «Africa». Und so dröhnt der Song jetzt in Dauerschleife durch die afrikanische Wüste.

Das wird, solange niemand die Einrichtung entfernen lässt, wohl auch noch eine Weile so bleiben. Das Sound-System wird nämlich mit Solarenergie betrieben und Regen ist in dieser Region sehr selten. Im Schnitt höchstens an 41 Tagen im Jahr.

Doch wie kommt die «unendliche Installation» bei den Namibiern eigentlich an? «Unterschiedlich», meint Max in einem Interview mit BBC, «Einige [Namimbier] lieben es und einige sagen, es sei die wahrscheinlichst schlimmste Soundinstallation aller Zeiten. Ich glaube das ist ein Kompliment.»

Lisa hat nach der bestandenen Matur ein Praktikum bei Blick am Abend begonnen. Gerne lässt sie ihr Interesse für Musik, Kunst und Nachhaltigkeit in ihre Texte einfliessen.

Send this to a friend