Funny

Mann findet nach Pinkelpause sein Taxi nicht mehr

GETTY IMAGES

Das ist bestimmt jedem Autofahrer schon mal passiert: Man hat komplett vergessen, wo man sein Auto parkiert hat. Wie ein Irrer läuft man durch die Gegend und betätigt seinen Autoschlüssel, in der Hoffnung, dass das Auto irgendwo aufblinkt.

Etwas anders lief es im österreichischen Attnang-Puchheim ab. Ein 23-Jähriger verliess am Dienstagmorgen sein Taxi, um sich in einem nahegelegenen Wald zu erleichtern. Weil er nach einer Weile nicht mehr zurückkehrte, alarmierte sein Begleiter die Polizei.

Insgesamt beteiligten sich 14 Spürhunde, ein Helikopter und 30 Angehörige von Polizei und Feuerwehr an der Suche. Nach rund vier Stunden meldete sich der Verirrte aus der Nähe des Taxis. Er war unverletzt und gab an, den Rückweg nicht mehr gefunden zu haben.

Fanol stieg nach seiner KV-Ausbildung in den Journalismus ein und denkt gar nicht mehr daran, wieder auszusteigen. Besonders interessieren ihn Sport-Themen und skurrile Geschichten aus aller Welt.

Send this to a friend