Good News

Diese 10 Festival-Hacks werden dich retten

Der Sommer ist da und die Festival-Saison ist eröffnet. Doch wie soll man drei bis vier Tage Party und Zelten unbeschadet überstehen? Wir haben die Lösung!

1. Keine Gummistiefel zu Hause? Nimm einfach kleine Plastiktüten!

Jeder hat einen Vorrat an alten Plastiktüten im Haus. Die kannst du dir einfach über die Socken stülpen, damit dann in deine normalen Schuhe schlüpfen und trocken im Schlamm tanzen!

FLICKR

2. Trotz 30 Grad im Schatten: Nimm eine Winterjacke mit!

Egal wie sehr du am Tag schwitzt, in der Nacht wird es immer kalt, vor allem im Zelt. Mit einer Jacke feierst du auch am nächsten Tag ohne Schnupfen.

PUBLIC DOMAIN PICTURES

3. Pack eine Mini-Mundspülung ein.

Falls das ganze Bier mal einen anderen Ausweg als durch die Blase sucht… Oder du am Morgen einfach zu verkatert oder müde bist, um die Zähne zu putzen.

PIXABAY

4. Vergiss nicht, vorher eine Ortungs-App zu installieren.

Falls das Handy mal verloren geht, oder im Zelt-Chaos nicht auffindbar ist. Mit «Find My Mobile» oder ähnlichen Diensten kommt dich das Festival nicht teurer als erwartet.

FLICKR

5. Schnüre das Festival-Bändchen nicht zu eng.

Sitzt das Band zu eng, kann es dir das Blut abschnüren. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch gefährlich werden!

ZAVIJAVA2 / WIKIPEDIA

6. Leuchte die Taschenlampe durch eine Flasche Wasser.

Der Lichtstrahl von Taschenlampen ist sehr klein. Leuchtet das Licht aber durch Wasser, streut es besser und breiter. Ihr könnt auch eine Wasserflasche auf die Lampe in eurem Smartphone stellen oder die Taschenlampe so befestigen, dass sie von oben durch die Flasche scheint.

PUBLIC DOMAIN PICTURES

7. Markiere deinen Standort, sobald das Zelt steht.

Hast du schon einmal in der Nacht dein Zelt gesucht und dann – oh Wunder – auf einem Feld voller Zelte, die alle gleich aussehen, nicht gefunden? Ich auch. Markiere einfach auf Google Maps o.Ä deinen Standort und das Problem ist passé.

MAX PIXEL

8. Obacht bei der Wahl, wo eure Zelte stehen sollen.

Niemand will ein konstantes Düftchen von Fäkalien in der Nähe seines Schlafplatzes haben – schlag dein Lager also auf keinen Fall neben den Dixies auf. Auch Zäune werden gerne als Klo missbraucht und direkt neben dem Hauptweg zur Bühne wird gerne gekotzt und/oder Betrunkene fallen in dein Zelt. Am besten ist es in der goldenen Mitte.

FLICKR

9. Nimm genug zu essen und zu trinken mit.

Festivalessen ist teuer und oft ist die Auswahl auf Burger und Pommes beschränkt. Nimm genug Wasser und Snacks wie zum Beispiel Energyballs mit. Die sind gesund, klein und halten dich satt!

FLICKR

10. Pack eine Bauchtasche ein!

Ich weiss, die haben einen schlechten Ruf und sind auch nicht so schön. Rucksäcke sind aber oft auf dem Festivalgelände nicht erlaubt und mit einer Bauchtasche haben auch Diebe weniger Chancen, da du die Tasche immer im Blick hast.

PLOT SPOILER / WIKIPEDIA

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend