Good News

Vater rettet Familie vor Wolf-Attacke

Er stürzte sich auf den Wolf, der das Zelt der Familie angriff.

Ein Wolf in freier Wildbahn. (Symbolbild) Wikipedia

Eigentlich sollte es für die kanadische Familie Rispoli ein entspannter Campingtrip werden. Doch als ihr Zelt im «Banff National Park» plötzlich von einem Wolf angegriffen wurde, reagierte Matt Rispoli blitzschnell. Sein Eingreifen hat möglicherweise das Leben seiner Frau und seiner beiden Söhne gerettet.

Wie Elisa Rispoli auf Facebook schreibt, warf sich ihr Mann auf den Wolf, während sie ihre beiden Söhne abschirmte. Matt habe den Kiefer des Wolfes mit seinen Händen offen gehalten, während er vom Wolf weggeschleift worden sei. Sie habe versucht, ihn an den Beinen zurückzuziehen. Sie werde dieses schreckliche Gefühl wohl nie richtig beschreiben können und sei ihrem Mann unendlich dankbar.

This is a hard thing to post, since I haven’t fully comprehended that it happened yet. Last night, while sleeping in our…

Gepostet von Elisa Rispoli am Freitag, 9. August 2019

Glücklicherweise kam vom benachbarten Zeltplatz ein Mann namens Russ Fee, der die Schreie gehört hatte, zu Hilfe. Er trat dem Wolf wiederholt in die Seite, worauf dieser von Matt abliess. Während alle Beteiligten zu Russ’s Minivan flüchteten, mussten sie den Wolf mit Steinwürfen davor hindern, sie weiter zu attackieren.

Matt, der vom Kampf mit dem Wolf Biss- und Kratzverletzungen an Armen und Oberkörper davontrug, wurde in ein Spital in Banff, Kanada, gebracht. Mittlerweile hat er sich wieder von den Blessuren erholt.

Nach der Attacke wurde der «Rampart Creek» Campingplatz vorübergehend geschlossen, so eine Sprecherin der «Parks Canada» in einer Pressemitteilung. Am Montag wurde er wieder geöffnet.

Der Wolf, der die Familie Rispoli vermutlich angegriffen hatte, wurde aufgespürt und getötet, wie Lesley Matheson, die Pressesprecherin, zu «Ladbible» sagte. Er sei in schlechter Verfassung und am Ende seiner Lebensspanne gewesen. Dies seien wahrscheinlich tragende Faktoren für diesen unüblichen Vorfall. Menschen werden ansonsten nur höchst selten von Wölfen angegriffen.

Jung und frisch, genau wie Journalismus sein soll. Liebt Memes, News, Bier und Burger

Send this to a friend