Jöö

Verletzte Gans macht erste Schritte dank Mini-Rollstuhl

Die Gans Merlin wurde mit einem verletzten linken Bein geboren und konnte nicht laufen. Dank einem handgemachten Mini-Rollstuhl kann sie jetzt endlich rumwaddeln.

Im November 2018 adoptierte «Goats of Anarchy Sanctuary», eine Tierschutzorganisation, die sich um verletzte Tiere kümmert, die Gans Merlin. Sie konnte nicht gehen, weil ihr linkes Bein seit der Geburt nicht funktionierte.

Die Pfleger wollten der Gans helfen und kontaktierten «Walkin‘ Pets», ein Unternehmen, das darauf ausgerichtet ist, gehbehinderten Tieren massgeschneiderte Rollstühle zu bauen.

Da «Walkin‘ Pets» eigentlich eher für Hunde und Katzen ausgelegt ist, war die Gans Merlin der erste Kunde seiner Art. Merlin bekam sogar seinen eigenen Ingenieur, der nur für ihn den perfekten Rollstuhl designte.

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend