Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

23.01.2018 79 Reax
teilen
teilen
0 shares

Der junge Hans

Im Zug mit Katja Walder.

Gestern Abend klingelte es an meiner Tür: mein Nachbar Hans, der 85-jährige Frauenheld in Knickerbockern. Ob ich die heutige Kolumne schon geschrieben hätte, wollte er wissen. Er habe nämlich etwas erlebt, darüber müsse ich unbedingt berichten. «Es ist mir jetzt im vollen Zug und Bus schon mehrfach passiert», begann er zu erzählen, und ich rechnete mit dem Äussersten, «dass mir junge Frauen ihren Sitzplatz angeboten haben!» Er schaute mich ungläubig an, und ich wusste nicht recht, auf welchen Teil der Geschichte ich erstaunt reagieren sollte. «MIR haben Sie den Platz angeboten, chunsch druus?», doppelte er nach.Ich schaute ins Gesicht des alten Mannes mit den wirren weissen Augenbrauen und schüttelte kaum merklich den Kopf. «Ja, gopferteckel, hani tänkt, gsehn ich dänn scho so alt uus? Ich mein: Ich find das höflich. Aber mir mues mer doch kei Platz mache! Ich fühle mich no jung, weisch!» Jetzt begann ich die Empörung zu verstehen. Wie alt er sich denn fühle, fragte ich. Hans sagte sofort: «Wie 65!» Wundern Sie sich also nicht, liebe 70-Jährige, wenn ein weisshaariger älterer Mann euch bald seinen Platz anbietet. Es ist Hans, der Junggebliebene.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages