Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

12.06.2018 43 Reax
teilen
teilen
0 shares

Inkontinenter Sepp

Im Zug mit Katja Walder.

Eine ältere Frau (60 plus) und ein Mädchen (8 plus) im Zug. «Zugfahre isch eigentlich schön, gäll?», sagt das Mädchen. Darauf zählt die Frau (ist es die Grossmutter?) begeistert alle Vorteile des öffentlichen Verkehrs auf: «Da chamer useluege, umelaufe, Lüüt aaluege …» In ihrer Euphorie werden sie von der nächsten Haltestelle ausgebremst: «Ou, Walliselle!», ruft die Frau und zeigt auf das Bahnhofsschild, «känsch das: Aazelle, Bölle schelle, d Chatz ghat uf Walliselle … eis, zwei, drüü, und du bisch duss?» Das Mädchen schaut skeptisch: «Das reimt sich ja gar nöd», sagt es enttäuscht, worauf der Frau die richtige Version einfällt: «Piff, paff, puff ... genau, so ischs ggange!» Nun überbieten sich die beiden in Versen und Reimen. «Sepp, schiiss is Bett!», sagt das Mädchen. «Ou, säg das ja nöd em Sepp!», mahnt die Frau. «Was?» – «Sepp, schiiss is Bett!» – «Aber es heisst doch so!» – «Kännsch niemer, wo Sepp heisst? Stell dir vor, din Grossvatter heisst Sepp, und du seisch ihm das!» – «Woner es Chind gsi isch, hätt er ämel au is Bett gschisse!», räumt das Mädchen ein. Wie die Debatte über den inkontinenten Sepp weiterging, konnte ich nicht weiterverfolgen, denn piffpaffpuff, da warn sie duss.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages