Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

24.11.2017 45 Reax
teilen
teilen
0 shares

Natalie und die Füsse

Im Zug mit Katja Walder.

Manchmal lupft es einem einfach den Deckel. Dann muss man sich Luft machen. Via SMS an die Freundin oder mit einem Tweet an die Welt: «Haben gewisse Leute kein Zuhause? Oder Anstand?», fragte am Samstagmorgen eine entrüstete S-Bahn-Fahrerin. «Im Zug ab Winti sitzt ein Mann mit nackten Füssen und massiert sich diese!» Absender: SVP-Nationalrätin Natalie Rickli. «Wurde Ihr Twitter-Account gehackt, Frau Rickli? Der Inhalt dieses Tweets kann nicht wirklich von Ihnen stammen, oder?», fragte ein irritierter Follower. Ein Dementi gab es bisher nicht. Aber spannende Erkenntnisse: Während sich sonst bei Pendler-Grüseleien schnell alle in den verurteilenden Tenor einklinken, kam das Statement der Politikerin nicht nur gut an: «Man könnte diesen Mann direkt fragen. Wäre evtl. zielführender. Evtl. hat so jemand tatsächlich Probleme und könnte Hilfe brauchen», schrieb eine Userin. Ein anderer: «Gewisse Leute haben tatsächlich kein Zuhause. Deswegen stehen noch lange nicht alle unter Fussmassieren-im-ÖV-Verdacht». – «Extrem grusig, Appetit vergeht einem.» Gut! Dann wäre das Problem mit dem stinkenden Gemampfe auch gelöst. 

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages