Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

21.02.2017 96 Reax
teilen
teilen
1 shares

Unverhoffte Chance

Im Zug mit Katja Walder.

Nicht ohne meinen Nuggi. Kleinkinder würden es auf Transparente schreiben, wenn sie denn schon schreiben könnten. Da sie das aber meist nicht können, geben sie ihrer Sehnsucht nach dem beruhigenden Nuckelding auf ihre Art Ausdruck: mit Schreien, Toben, Wimmern. Und dann, kaum haben sie den bunten Stöpsel im Mund, fahren sie runter, entspannen, werden selig. Könnte eine wunderbare Art der Stressregulation sein, wäre da nicht die Besorgnis um Fehlbiss, Lispeln und doch eher irritierenden Anblick von fünfjährigen Nuggi-Süchtigen. Deshalb gibt es den Nuggibaum im Züri-Zoo und die unsichtbare Nuggi-Fee, die den Nuggi einsackt und dafür ein Geschenk hinterlässt. Seit gestern kenne ich noch eine dritte Möglichkeit zur Entwöhnung: den Nuggi-Kontrolleur! Im Thurbo Richtung Ostschweiz war er unterwegs, streckte einem kleinen, nuckelnden Mädchen ein Kinderbillett entgegen und fragte: «Gisch mer defür de Nuggi?» Sie stöpselte ihn freiwillig aus und streckte ihn dem Zugbegleiter entgegen. Wir mussten alle lachen. Er habe auf diese Weise schon unzählige Nuggi einkassiert, erzählte der Kinderfreund. Allerdings übergebe er sie hinterrücks jeweils sofort wieder den Eltern. Selber schuld, liebe Eltern, wenn ihr diese Chance nicht nutzt!

teilen
teilen
1 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages