Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

11.07.2017 50 Reax
teilen
teilen
0 shares

Zu langsam

Im Zug mit Katja Walder.

Strahlend erzählte mir die 3-Jährige gestern Abend beim Znacht, dass sie mit ihrer Kita auf dem Heimweg vom Wald vergeblich versucht hatten, den Bus noch zu erreichen. «Mir sind ali grännt, so schnäll wie mir händ chöne», sagte sie mit dramatisch aufgerissenen Augen. «Aber obwohl ich no gschrout han, isch de Bus eifach a eus verbii!» Was sie dann gemacht hätten, fragte ich bange. Ihre Antwort, lachend: «Mir händ eifach uf de nöggscht gwartet.» So viel Entspanntheit überraschte mich, denn wir haben öfters gemeinsam erlebt, was ich im Nachhinein als Bus-Kollaps bezeichne: Mehr als einmal fuhr uns ein Bus vor der Nase weg. «Ou neeei», rief ich jeweils etwas zu theatralisch. So theatralisch, dass meine Tochter davon ausgegangen sein muss, es handle sich beim davonfahrenden Bus um eine kleinere Katastrophe. «Neeeeeei!!!», schrie sie dann jeweils. «Buuuuuuuuusss! Nöd abfahre!!! Neeeeeei!!!» Sie schmiss sich zu Boden, heulte Rotz und Wasser und war kaum zu beruhigen. Von «Mir händ eifach uf de nöggscht gwartet» konnte ich damals nur träumen. Ich merke: Meine Tochter wird gross. Und ich werde jetzt schon wehmütig, wenn ich daran denke, dass sie dereinst dem Bus nicht mehr «naagschrout» sondern «nachgeschrien» haben wird.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages