Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

05.04.2018 23 Reax
teilen
teilen
0 shares

Aufstand gegen hartes Vorgehen

Hannes Britschgi - unser Mann in Bern

Da braut sich was zusammen. Besorgte Bürger laufen Sturm gegen hochgerüstete Sozial-Detektive. Im März hat das Parlament für sie eine sehr weitgehende gesetzliche Grundlage geschaffen. Sie dürfen von allgemein zugänglichen Plätzen aus mit Kameras und Mikrofonen selbst in private Wohnräume linsen und lauschen. Und wenn ein Richter ihnen die Bewilligung erteilt, auch noch heimlich an Autos von Verdächtigen Ortungsgeräte montieren oder Drohnen einsetzen. Mit anderen Worten: Die Sozial- und Unfallversicherungen IV, AHV, Suva oder die Krankenkassen dürfen Personen, die sie des Versicherungsbetrugs verdächtigen, wie Schwerverbrecher oder Terroristen ausspionieren lassen.

Der Bundesrat wollte nicht so weit gehen, aber das bürgerliche Parlament hat sich durchgesetzt. Keine Partei, auch keine linke oder grüne, hat ein Referendum angekündigt. Dafür gehen jetzt Gleichgesinnte auf die Barrikaden und sammeln Unterschriften. Für sie wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen, während man die Raubvögel in den oberen Sphären ruhig ihre Kreise ziehen lässt. Schlittern wir vor lauter Neid auf einige wenige Betrüger in einen Überwachungs-Overkill? Eine Abstimmung muss diese Frage klären.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages