Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

31.08.2017 13 Reax
teilen
teilen
0 shares

Schaffe, schaffe, Häusle baue

Hannes Britschgi - unser Mann in Bern

Die zivilisatorische Errungenschaft von Arbeitsgesetzen kann nicht überschätzt werden. Höchstarbeitszeit, Überzeitregelungen, Ruhezeitgebote, Ferien, Verbot der Sonntagsarbeit und Kinderarbeit, Hörschutz, Gesichtsmasken, Schutzkleider, Tageslichtvorschriften – all das sind relativ junge Selbstverständlichkeiten. Intelligente Arbeitgeber hatten zwar schon früh verstanden, dass ihre wertvollste Ressource, die Angestellten, dank humanen Arbeitsbedingungen nachhaltigeren Erfolg garantieren. Aber es brauchte Jahrhunderte, damit die Gesellschaft auch die Unbelehrbarsten in die Pflicht nahm. Jetzt fordern sogar Arbeitnehmerverbände eine Lockerung der Vorschriften. Für Kader sollen die 60-Stunden-Woche und die maximal tägliche Arbeitszeit von 15 Stunden legal werden. In Frankreich stellt heute Präsident Macron seine Arbeitsgesetz-Reform vor. Und für die digitalen Disruptoren aus dem Silicon Valley sind die Schranken der analogen Welt sowieso obsolet. Viele Angestellte verletzen heute ganz selbstverständlich Regeln der Arbeitsgesetze. Aber diese freiwillige Selbstausbeutung kann nicht Massstab der Lockerungen sein. Das Arbeitstier im Hamsterrad braucht hier und dort Schutz vor sich selbst.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages