Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

09.02.2017 78 Reax
teilen
teilen
7 shares

Toni Brunner will die Unis trockenlegen

Hannes Britschgi, unser Mann in Bern.

Der Sonnenschein aus dem Toggenburg macht einen nicht ganz dichten Vorschlag. Im heutigen «Blick» fordert er einen konsequenten Ausländerstopp in der Bundesverwaltung und präzisiert ungefragt: «Das gilt auch für die eidgenössischen Hochschulen. Wir haben einen guten akademischen Nachwuchs.» Lieber Toni Brunner, bitte nehmen Sie diesen Unsinn sofort zurück. Oder behaupten Sie wenigstens, mein Kollege habe Sie falsch zitiert. Schweizer Universitäten und Technischen Hochschulen sind Forschungsstätten mit Weltruf. Unsere Professoren und Rektoren locken die brillantesten Köpfe in die Schweiz, damit die Besten dieser Welt hier wirken und forschen. Sie sind die Nachwuchskräfte der Wirtschaft. Ihnen verdanken wir letztlich, dass sich die Schweiz regelmässig als Innovations-Weltmeisterin feiern lassen kann. Der Rohstoff der Schweiz ist Wissen. Da liegt das Fundament der wirtschaftlichen Stärke. Lieber Toni Brunner, wenn Sie Ihre geliebte Eringer-Zucht pflegen, bedenken Sie eines: Die milliardenschweren Direktzahlungen an die Landwirtschaft kann sich die Schweiz nur leisten, weil unsere Wissensgesellschaft auch dafür genug Wohlstand schafft.

teilen
teilen
7 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages