Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bitte einsteigen

20.12.2017 45 Reax
teilen
teilen
0 shares

Die lieben Vorschriften

Christian Dorer ist Chefredaktor der Blick-Gruppe und fährt 1x pro Monat beim Regionalbus Lenzburg.

Für das Netz von Regionalbus Lenzburg brachte der Fahrplanwechsel kaum Neues. Doch damit ist für uns Fahrer etwas verbunden, was auch Politik und Wirtschaft zu schaffen macht: Die Vorschriften nehmen zu. Neu muss sich der Chauffeur des letzten Busses im internen System abmelden. Vergisst der Fahrer das, wird der Pikettdienst per Alarm aus dem Schlaf gerissen. Eine andere neue Regel gilt schon seit letztem Jahr: Jeder Bus hat mindestens drei Minuten vor der Abfahrt für die Passagiere bereitzustehen. Auch das Behindertengleichstellungsgesetz bringt neue Auflagen. Viele davon sind sinnvoll – bei einigen staunt man: So müssen die Türen aller neuen Busse mit einem dicken weissen Streifen umrahmt sein, damit jeder sie auf Anhieb sieht. Im Innern muss neu ein Bildschirm angebracht sein, der nach vorne zeigt – damit Rollstuhlfahrer die Anzeigen auch sehen können, wenn sie gegen die Fahrtrichtung sitzen. Vielleicht sehen Sie demnächst auch mal einen Bus, der ohne Fahrgäste an der Endstation stoppt, die Türen öffnet, wieder schliesst und leer ins Depot fährt. Das liegt ebenfalls an einer neuen Vorschrift: Busse mit Passagierzählsystem müssen immer bis zur Endstation fahren und die Türen öffnen. Das System wäre sonst so verwirrt, dass es die Daten der gesamten Fahrt löschen würde!

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages