Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bitte einsteigen

22.08.2017 112 Reax
teilen
teilen
0 shares

Puh, endlich mal Stress!

Christian Dorer ist Chefredaktor der Blick-Gruppe und fährt 1x pro Monat beim Regionalbus Lenzburg.

Ich weiss gar nicht, was an Sonntagsfahrern so schlimm sein soll – ich bin selber einer. Und manchmal auch ein Samstagsfahrer. Denn wenn ich beim BLICK frei habe, also am Wochenende, fahre ich Linienbus. Anfang August aber musste ich gar nicht zum BLICK: Ich hatte Ferien – und Gelegenheit, an einem Mittwoch zu fahren. Ich erlebte eine neue Welt! Manche Linien werden nur an Werktagen bedient, und zu den Stosszeiten gibt es sogenannte Eilkurse, auf direktem Weg vom Seetal nach Lenzburg. Selbstverständlich hat es auch viel mehr Verkehr: Am Wochenende muss ich darauf achten, dass ich nicht zu früh abfahre. An Werktagen geht es darum, die Ankunftszeiten einzuhalten. Im Berufsverkehr ist mein Bus knallvoll, selbst tagsüber habe ich so viele Passagiere wie fast nie an den Wochenenden. In der Pause schwärme ich vor, wie abwechslungsreich es doch sei, wenn so viel los ist wie heute. Ein Busfahrer-Kollege, der erst seit kurzem hier arbeitet und vorher Lastwagen gefahren ist, schaut mich verwundert an: «Viel Verkehr? Im Vergleich zu Zürich ist das nichts. In Zürich kommt man vor lauter Staus, Fussgängern und Velofahrern praktisch nicht vom Fleck!» Und ich denke mir: Zeitungmachen in Zürich, Busfahren in Lenzburg – lieber so als umgekehrt!

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages