Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Digitales Überleben

02.05.2017 0 Reax
teilen
teilen
0 shares

Weltrekord auch vor Ort

 

Letzte Woche erschütterte ein Ereignis die digitale und analoge Schweizer Medienwelt: Das Online-Medienprojekt «Republik» führte seine angekündigte Spendenkampagne durch. Schon in den ersten 24 Stunden wurden die Ziele der Macher um das Dreifache übertroffen; inzwischen haben über 10 000 Menschen über 2,5 Millionen Franken gespendet – ein Crowdfunding-Weltrekord für journalistische Projekte. Dieser Erfolg hat diverse Gründe. Einer scheint mir zu sein, dass man eben nicht nur online das Geld eingeworben hat, sondern konsequent die Menschen auch vor Ort zitiert hat, zum Start der Kampagne in einer denkwürdigen Konstellation:

1. ins Hotel Rothaus an der Langstrasse, ein ehemaliges Stundenhotel, wo das Projekt drei Ex-Puff-Zimmer als Büros nutzt, 2. morgens um 7 Uhr und 3. im strömenden Regen. Wie heute bei Events üblich schaukeln sich so die Twitterer, Instagrammer und Facebooker vor Ort – «Das frühe Aufstehen ist bereits mein erstes Funding», schrieb Viktor Giacobbo – und die daheim oder im Büro sitzenden gegenseitig hoch. Wer keine Zeit hatte, nass zu werden, konnte sich für 240 Franken trotzdem auch cool fühlen. So geht Fundraising heute: real und virtuell.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages