Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fadegrad

25.09.2017 248 Reax
teilen
teilen
0 shares

Auf in die Karibik

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula Stämpfli.

Die Tristesse dumpfer Volksrhetorik hat im grossen Kanton im Norden gestern punkten können. Ginge man nach deutscher Wahlberichterstattung, könnte man meinen, die Rechtsaussen würden neu die Kanzlerin stellen. Dem knapp 13-prozentigen Wahlanteil der AfD stehen gut 85-prozentige Einträge, Links und Zitate zur Seite. Selbstverständlich sind darunter viele braune Bots – die Lieblingskinder der Twitterkratur. Trotzdem ist es mehr als ärgerlich, dass sich Antidemokratie und Fremdenhass nicht nur automatisiert verteilen, sondern sich viel zu gerne auch in den Leitartikeln tummeln. Wie sonst ist es zu erklären, dass gestern der meistzitierte Satz ein Slogan der AfD war? Viel zu viel wird eben über die AfD geredet, um nach dieser Klage genau dies wieder zu tun. Und so ist es kein Wunder, dass das Volk via Wahlzettel wieder mal Hand an sich selber legen will. Ein Trost bleibt indessen: Angela Merkel bleibt Kanzlerin und somit gibt es – neben all den lauten Männerhorden – wenigstens eine Frau an der Spitze des historisch schweren Nachbarn im Norden. Zudem heisst die neue Koalition wahrscheinlich Jamaika. Klingt nicht schlecht, oder? Eben. Es gab in der Geschichte wirklich schon schlechtere Omen in Deutschland als solche Nomen.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages