Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fadegrad

06.11.2017 165 Reax
teilen
teilen
0 shares

Der Report der Influencerin

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula Stämpfli.

«Glauben Sie Wikipedia oder Ihren Augen?» ist meine Einleitung zu Fake-Accounts, Fehleinträgen, Verleumdungen in den «sozialen» Medien. Trolls, Stalker, Böse-Bots sind die digitale Armee, die gerne gegen Frauen eingesetzt werden. Dieselben Nerds bedienen sich aber meist weiblicher Namen bei Fake-Accounts. Die digitale Kunstfigur Jenna Abrams bspw. schaffte es als Internet-Promi in die «New York Times», auf CNN, BBC, «HuffPost», «Breitbart» und andere. Ihr Auftrag war, die US-Wähler zu verwirren.

Sie wütete über «das System», machte sich lustig über Clinton und erreichte, dass viele Demokraten gar nicht erst an den US-Wahlen teilnahmen. Als digitaler Hetzsoldat demobilisierte sie die USA-Wahlen mit bekanntem Resultat. 126 Millionen personalisierte Propaganda zum Spottpreis definierten Google-Hits, Youtube-Ads, Facebook- und Twitteraccounts. Trolls, Verleumdungen errechneten die Scheinobjektivität einer im Mainstream gefeierten «Influencerin». Das Gift von Silicon Valley erledigt damit jede demokratische Anwandlung schon im Code. Gegengift? Easy! Datentransfersteuer zum Beispiel. Oder umgekehrte Beweislast bei Daten-Transaktionen und Code-Transparenz. Und, ja klar: mit den Tolls spielen – z. B. mit dem Rating unter dieser Kolumne.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages